„Messen für große und kleine Unternehmen sowie für Einzelhändler“

0

Susan Lam, Direktorin für Deutschland und Zentraleuropa beim HKTDC, erklärt im Interview mit Childhood Business, für welche Unternehmen sich die Reise nach Hongkong lohnt und wie sie dabei unterstützt werden.

Childhood Business: Richten sich die vom HKTDC veranstalteten Messen vorrangig an Großhändler oder auch an kleinere Unternehmer und an Einzelhändler?

Susan Lam: Direktorin für Deutschland und Zentraleuropa, organisiert von Frankfurt am Main aus die Strategien und Aktivitäten des HKTDC auf dem hiesigen Markt.

Susan Lam: Direktorin für Deutschland und Zentraleuropa, organisiert von Frankfurt am Main aus die Strategien und Aktivitäten des HKTDC auf dem hiesigen Markt.

Susan Lam: Sie richten sich an Großhändler, aber auch an kleinere Unternehmer und Einzelhändler, von denen das HKTDC in der Vergangenheit sehr positives Feedback bekommen hat. Firmen, die nie zuvor exportiert hatten und sich nicht sicher waren, ob die Messen der richtige Ort für sie ist, konnten erfolgreich Kontakte knüpfen und bereits während der Messe internationale Aufträge zeichnen. Zudem kann die jeweilige Messe Chancen für Einzelhändler aufzeigen, die eine Eigenmarke in Erwägung ziehen. Für kleinere Unternehmen ist auch die Small-Order-Zone interessant. Hier können Bestellmengen zwischen fünf und 1.000 Stück geordert werden, um so neue Produkte erst einmal auf ihre Akzeptanz bei den Konsumenten zu testen, ohne große Lagerbestände aufzubauen.

CB: Wie unterstützt das HKTDC Einkäufer?

SL: Das HKTDC bietet Einkäufern verschiedene Programme an. Sie beinhalten Flug- und Hotelpakete sowie Angebote in ausgewählten Hotels. Wer daran Interesse hat, kann sich an unser HKTDC-Büro in Frankfurt am Main wenden. Die Mitarbeiter dort helfen gern weiter.

CB: Wie viele Besucher aus Deutschland erwarten Sie?

SL: 2015 lag die Zahl der Besucher aus Deutschland bei beiden Messen bei rund 450 Einkäufern. Von einer mindestens vergleichbaren Zahl geht das HKTDC auch 2016 aus.

CB: Welche anderen Aktivitäten unternimmt das HKTDC, um den Handel und die Kooperation mit Hongkonger Unternehmen zu stärken?

SL: Das HKTDC veranstaltet jährlich mehr als 30 internationale Fachmessen und Ausstellungen in Hongkong, die im letzten Jahr über 36.000 Aussteller und 753.000 Besucher anzogen, und organisiert Gemeinschaftsstände und Produktausstellungen für die Industrie Hongkongs auf bedeutenden internationalen Fachmessen, darunter eine Reihe von Messen in Deutschland. Ein Online-Service auf der Seite www.hktdc.com unterstützt Nutzer bei der Suche nach Produkten, Lieferanten, Käufern oder Vertretungen. Zudem finden Interessierte dort eine Fülle von Informationen für das China- und Asien-Engagement. Dazu kommt ein breites Spektrum von Promotionsaktivitäten, Networking-Events und Business-Seminaren sowie die Organisation und Durchführung von Handels- und Investmentdelegationen, die zusammen mit den über 40 Büros des HKTDC weltweit organisiert werden. (ch)

MerkenMerken

Comments are closed.