Ein ganz neuartiger Typ von Kinderwagen

0
YippiYo

YippiYo für aktive Eltern und Kinder

Der Crossbuggy YippieYo richtet sich an aktive Eltern, die mit ihren Kindern raus in die Natur wollen. Childhood Business fragte bei Dr. Tanja Ripperger,­ Geschäftsführerin von YippieYo, ­nach, wie es zu dem Gefährt kam. 

Childhood Business: Was ist der „YippieYo“ genau? 

Tanja Ripperger: Ein ganz neuartiger Typ von Kinderwagen, der gar nicht in die etablierten Kategorien passt. Er steht irgendwo zwischen Kinderwagen und Bollerwagen. Eltern haben damit in jedem Gelände absolute Bewegungsfreiheit.

CB: Wie kam es zu der Idee für das Gefährt?

TR: Mein Onkel hat es quasi vor 40 Jahren schon einmal erfunden. Ich gehe selbst gern wandern und habe mich dann zurückerinnert, wie ich in dem Wagen gefahren bin. Ich habe ihn dann von Grund auf neu aufbauen lassen. Dabei kam es mir darauf an, unbedingt die GS-Zertifizierung zu bekommen. Wir arbeiten mit rund 20 Firmen zusammen. Alle Einzelteile sind von bester Qualität und werden von Hand zusammengebaut.

CB: Spiegelt sich das nicht im Preis wider?

TR: Der Wagen kostet ab 695 Euro. Das hört sich zunächst viel an, denn der Wagen ist natürlich ein Add-on und kann einen Kinderwagen gar nicht ersetzen. Aber er spricht ohnehin die Eltern an, die etwas Besonderes wollen. Unsere Kunden halten sich draußen auf und wissen Qualität zu schätzen.

CB: Was sind Ihre größten Herausforderungen am Markt?

TR: Die größte Schwierigkeit liegt darin, das Produkt bei den Endkunden bekannt zu machen. Schließlich ist auch unsere Zielgruppe nicht beliebig groß und auch wir sind nur ein kleines Familienunternehmen. Aber wir bekommen schon ein sehr positives Feedback aus dem Markt. Auch der Auftritt auf der Kind + Jugend im letzten Jahr hat uns sehr geholfen.

Cover der Ausgabe, aus dem der Beitrag stammt. Ein ganz neuartiger Typ von Kinderwagen
erschien in der gedruckten Ausgabe von Childhood Business:
Ausgabe 04 / 2016 vom 17.03.2016 auf Seite 43
Hier geht es zu weiteren Beiträgen aus der Ausgabe.

Share.