Die WDR mediagroup (WDRmg) nimmt bei der Vermarktung die auch international bekannte Kindermarke „Die Maus“ in den Fokus. Beim Tag der Lizenzen am 14. April in Köln wurde ein neuer Verwertungsansatz unter dem Motto „Die Maus ist Deutschland“ präsentiert. Der Erfolg als Lizenzmarke beruht auf einer starken Präsenz im deutschen Fernsehen. „Die Maus“ hat bei den Vier- bis Zwölfjährigen einen Bekanntheitsgrad von 81 Prozent.

Internationale Einsätze hatte „Die Maus“ unter anderem in Japan. Dort warb sie als offizielles Maskottchen des Deutschlandjahres 2005/2006 für das Goethe-Institut. Und sie tritt seit 2013 bei den International Emmy Kids Awards auf, was die Maus schon bis nach New York City und ins französische Cannes geführt hatte.

Julia Wurzer, Teamleiterin Marken bei der WDR mediagroup: „Die Maus ist typisch deutsch und wird auf der ganzen Welt verstanden. Damit verfügt sie über ein Alleinstellungsmerkmal, das sie zu einer begehrten Lizenzmarke macht. Nationale wie internationale Partner können mit dem Imagetransfer der Maus nur gewinnen.“ In Deutschland sorgen aktuell mehr als 300 Maus-Artikel in unterschiedlichsten Produktkategorien für erfreuliche Umsätze.


Cover der Ausgabe, aus dem der Beitrag stammt. Der eben gelesene Beitrag
Die Maus als Lizenzthema
erschien in der gedruckten Ausgabe 05 / 2016 von Childhood Business vom 21.04.2016 auf Seite 89

Hier geht es zu ausgewählten Beiträgen aus der Ausgabe. Nicht alle Inhalte sind Online zu lesen. Die komplette Ausgabe können Sie im Shop hier bestellen.