Joolz, Positive Design

Das niederländische Unternehmen Joolz, spezialisiert auf Kinderwagen aus dem oberen Preissegment, will laut eigenen Angaben in die weltweiten Top 3 seiner Branche aufsteigen. Um dieses äußerst ambitionierte Ziel zu erreichen, wurde die Zusammenarbeit mit der Investmentgesellschaft Gimv beschlossen. Dieses an der Euronext in Brüssel notierte Unternehmen beteiligt sich mit 40 Prozent an Joolz. Die restlichen Anteile halten Joolz-Gründer Emile Kuenen und Geschäftsführer Stan Vermeulen. Mit der Unterstützung von Gimv sollen neue Märkte erschlossen und weitere neue Produkte eingeführt werden. Den Umsatz will man innerhalb der nächsten fünf Jahre verdreifachen. Derzeit beschäftigt Joolz rund 70 Mitarbeiter und der Umsatz lag 2015 bei rund 23 Millionen Euro. Verkauft werden die Produkte über Einzelhändler in 25 Ländern.


Cover der Ausgabe, aus dem der Beitrag stammt. Der eben gelesene Beitrag
Gimv investiert in Joolz
erschien in der gedruckten Ausgabe 06 / 2016 von Childhood Business vom 23.06.2016 auf Seite 42

Hier geht es zu ausgewählten Beiträgen aus der Ausgabe. Nicht alle Inhalte sind Online zu lesen. Die komplette Ausgabe können Sie im Shop hier bestellen.

Vorheriger ArtikelDas Denim-ABC
Nächster ArtikelMarcel Wanders designt für Cybex
Die meisten Beiträge auf unserer Plattform werden neutral als Leistung der Redaktion eingestellt. Unsere Zeitschriften Childhood Business und Childhood Shoes bieten eine Plattform, um die Akteure und Experten im Bereich der Kindermode, Kinderschuhe sowie Erstausstattung miteinander zu vernetzen, relevante Themen aufzubereiten und diese attraktiv zu vermitteln.