Franziska Bergmiller- Love Kidswear aus München
Franziska Bergmiller- Love Kidswear aus München

Love Kidswear 

Ich stelle diese Saison das zweite Mal auf der Playtime aus und schätze die entspannte Atmosphäre. Das Ausstellerfeld gefällt mir extrem gut: ein inspirierendes Umfeld mit einer interessanten und breit gefächerten Auswahl an schönen Produkten. Ich freue mich auf die Gespräche mit Händlern, der Fachpresse sowie Bloggern und Modejournalisten, aber auch mit meinen Mitbewerbern. Ansonsten besuche ich noch die Münchner Stoffmesse Munich Fabric Start.

Silke Sichter und Christina Neisser-Becker: hello minimi aus Frankfurt/Main
Silke Sichter und Christina Neisser-Becker: hello minimi aus Frankfurt/Main

hello minimi 

Wir besuchen die Playtime seit 2011. In den vergangenen Jahren konnte man deutlich sehen, dass diese Messe immer mehr an Profil und Qualität gewinnt. Aus unserer Sicht könnten durchaus mehr Aussteller aus den Bereichen Accessoires, Interior und Spielzeug ausstellen. Dennoch ist der internationale Mix der Marken toll. Wir ordern teilweise vor Ort, wenn uns ein Produkt direkt begeistert. Dann möchten wir gerne unter den ersten Kunden sein. Ansonsten ordern wir aber nach der Messe, wenn alle Preislisten und Ordersheets vorliegen und wir alle gesehenen Trends ausgewertet haben. Neben der Playtime besuchen wir die Maison & Objet, Ambiente, Spielwarenmesse, Kind + Jugend sowie die Kids Now und reisen auch mal zur Bubble London oder zur Play­time New York.

Andrea Jauch: www.missmarvelous.de
Andrea Jauch: www.missmarvelous.de

Miss Marvelous

An der Playtime schätze ich die inspirierende Stadt Paris, die Besucher aus aller Welt und die trendigen Marken jenseits des Mainstreams. Hier werden Trends im Kidswear-Bereich geboren und wer mitspielen will, sollte dort auf jeden Fall ausstellen. Wir ordern nicht direkt vor Ort. Dazu ist es uns auf der Messe zu lebhaft und auch zu eng. Wir nutzen sie, um uns Notizen über die einzelnen Teile der Kollektionen, über Schnitte und Qualitäten zu machen. Von unserem Büro aus machen wir die Orders. So können wir Stückzahlen besser abgleichen und sehen, wie die einzelnen Teile online im Shop wirken. Immer wieder überraschend sind die Kollektionen von Bobo Choses. Neugierig sind wir auch wieder auf The Animals Observatory oder tinycottons. Ansonsten besuche ich noch die Kid Shows, die CIFF Kids sowie viele Showrooms. www.missmarvelous.de

Sylwia El Koraini: LOU LOU Mini in Hannover
Sylwia El Koraini: LOU LOU Mini in Hannover

 

LOU LOU Mini 

Ich bin schon seit fünf Saisons auf der Playtime und schätze den inspirativen Mix: altbewährte Marken neben vielen Newcomern. Das ist die große Stärke des Messe. Hier trifft man aus aller Welt Hersteller mit einem ästhetischen Niveau, das ich schätze. Besonders stark sind die süd­europäischen Labels. Die aus Osteuropa haben sicher noch großes Potenzial. Einige Labels ordere ich vor Ort. Bei anderen mache ich Fotos und bestelle von zu Hause aus. Meine absolute Lieblingsmarke ist Tocotó Vintage. Neben der Playtime fahre ich noch nach Hamburg, um in kleineren Showrooms wie zum Beispiel minime Sales Agency zu ordern.

Maja Akraberg: minimalisma aus Zürich
Maja Akraberg: minimalisma aus Zürich

minimalisma

Wir waren im Januar erstmals da und hatten einen erfolgreichen Auftritt. Die Zusammenstellung der hochwertigen Kindermodelabels ist für uns ideal. Wir suchen den Kontakt mit Einkäufern, Bloggern, Agenten und Redakteuren. Wir werden jetzt die neue Kollektion vorstellen und suchen den inspirierenden Austausch über unsere Stoffe in High-End-Qualität, faire Produktion und unser skandinavisches Erbe.

 

 

Constance Conrad und Pola Sirowatka: Rimini aus Hannover
Constance Conrad und Pola Sirowatka: Rimini aus Hannover

 

Rimini 

Wir lieben die Playtime, weil man nicht das typische Messegefühl hat. Sie ist überschaubar, familiär und hat kleine Newcomer, aber auch alte Hasen unter einem Dach. Bis jetzt haben wir jedes Mal eine neue, unerwartete Überraschung mit nach Hause gebracht. Neben der Playtime besuchen wir noch die Maison & Objet. Je nachdem, wie viel Zeit wir haben, ordern wir auch vor Ort. Wir freuen uns ganz besonders auf tinycottons, Bobo Choses, Rylee + Cru, Amy & Ivor, Noé & Zoë und zahlreiche andere.

Verena Unferfert : fritz et ma poupette aus Berlin
Verena Unferfert : fritz et ma poupette aus Berlin

fritz et ma poupette

Ich fahre jetzt zum achten Mal nach Paris und schätze die ruhige und kuschelige Atmosphäre sowie die gute Organisation. Ich treffe an einem Ort die meisten Firmen, mit denen ich zusammenarbeite. Geordert wird immer auf der Messe. Diesen Sommer freue ich mich auf die Kollektionen von Louise Misha, Simple Kids und natürlich auf mein Lieblingsbrand I dig denim aus Schweden. Wenn wir schon in Paris sind, besuche ich auch immer die Kid.