Traum-Räume

0

Es muss kein Vermögen kosten, Lebensräume für Familien mit Kindern zu schaffen. Kluge Arrangements alter und neuer Dinge bewirken Wunder.

Anregungen für die Gestaltung von Lebensräumen für die ganze Familie helfen bei der Sortimentsgestaltung wie auch der Beratung von Kunden. Warum nicht ein mit Bedacht gewähltes Kinderbett durch geschmackvolle Wanddekorationen ergänzen, aber auch Mut machen, Neues mit Vorhandenem zu erweitern. In jedem Fall hilft ein geschultes Auge, das sich anhand von schönen Beispielen trainieren lässt. Und immer wieder gibt es gute Bücher, die Interessantes thematisch kompakt zusammenstellen und viele Beispiele und Ideen liefern. Titel wie der im August 2016 erscheinende Band „Raum für Träume“ aus dem Knesebeck Verlag sind gleichermaßen geeignet, Anregungen für die Beratung zu liefern, als auch als Verkaufsartikel für ein familiäres Publikum zu dienen. Die Interior-Designerin Ashlyn Gibson führt das Kinderbekleidungsgeschäft Olive Loves Alfie und gewinnt so immer aktuelle Einblicke in das Leben junger Familien mit Kindern. Für die 160 Seiten hat Gibson viele Familien besucht, die ihre fantasievollen und oft auch farben­prächtigen Gestaltungsideen, in denen sie ihr Familienleben gestalten, preisgegeben haben. Für das Buch strukturierte sie die Wohnporträts nach Bereichen wie Farben, Wandgestaltung, Ideen für die Aufbewahrung, heimische Verstecke und Spielbereiche oder auch Raum für das kreative Gestalten. Ein kleiner Adressanhang liefert Zugang zu meist kleineren, ungesehenen Interior-Anbietern oder Geschäften und interessanten Blogs. Sichtenswert ist auch der umfangreichere Bildnachweis, in dem sich ebenfalls so manch interessante Quelle verbirgt. Ein schönes Buch, um neue Ideen und gute Arrangements zu finden.

Hier leben und häkeln drei Generationen einer polnischen Familie in Warschau unter einem Dach. Kuscheldecken und Minigemüse sind selbst gemacht. Und auch der an Missoni erinnernde Teppich besteht aus gehäkelten Resten alter T-Shirts.

Hier leben und häkeln drei Generationen einer polnischen Familie in Warschau unter einem Dach. Kuscheldecken und Minigemüse sind selbst gemacht. Und auch der an Missoni erinnernde Teppich besteht aus gehäkelten Resten alter T-Shirts.

Cover der Ausgabe, aus dem der Beitrag stammt. Traum-Räume
erschien in der gedruckten Ausgabe von Childhood Business:
Ausgabe 07 / 2016 vom 23.06.2016 auf Seite 94
Hier geht es zu weiteren Beiträgen aus der Ausgabe.
Share.