Von insgesamt 112 Jungdesignern aus 22 Ländern hat die Jury des Kids Design Awards der Kind + Jugend 2016 ihre 10 Nominierten auserkoren die die Award-Übergabe am 15. September in Halle 10.1 herbeifiebern. In der Auswahl für die beste Produktidee oder Prototypen im Jahr 2016 sind folgende Jungdesigner:

Aus Deutschland:

  • Jonas Schwarz und Ingo Schuppler,
  • Lea Sonder und Max von Elverfeldt,
  • Sarah Philomena Beck und Daniel Trojer,
  • Felix Lies und Angelica Dittwald,
  • Lena Lautenschlager und Andrea Potschacher,
  • Dominic Rödel,
  • Christian TrebtmannCarolin Pertsch und Finja Kram
  • sowie Alice Homann

Aus Taiwan:

  • Yu- Nung Lin

Aus Israel:

Die Auszeichnung bringt für den Gewinner neben dem guten Gefühl ein tolles Produkt entworfen zu haben auch die Chance auf eine Produktpatenschaft. Dabei soll der eingereichte Entwurf innerhalb eines Jahres marktreif entwickelt werden und bietet somit den Anreiz mit Vertretern aus Industrie und Marketing zusammen zu arbeiten von der Konzeption bis hin zur Umsetzung eines Marketingplans.

Die Gewinnerin Annika Marie Buchberger aus dem Jahr 2015 ist ein gutes Beispiel für die Wirksamkeit dieser Patenschaft. Dabei wurde sie in ihrer Möbelserie „Ausgewachsen“ von De Breuyn bei der Preiskalkulation sowie der Entwicklung eines Marketingkonzepts inklusive Fotoshootings, Imagefilm sowie Präsentationsfolder tatkräftig unterstützt.

Über das Online-Tool Matchmaking365 Community der Kind + Jugend erhalten alle dort registrierten Teilnehmer Zugang zu den eingereichten Entwürfen.

MerkenMerkenMerkenMerkenMerkenMerken