Nicht groß, stärkt aber den Hamburger Standort und birgt so manchen Markenschatz.

Zwei Messegewächse gedeihen harmonisch nebeneinander
Zwei Messegewächse gedeihen harmonisch nebeneinander

Fairplay ist das, was das Hamburger Zusammenspiel der Lolly­pop im Verhältnis zur Kindermoden Nord auszeichnet. Die beiden Veranstalter auf dem gleichen Gelände koordinieren ihre Termine, kooperieren beim Katalog und achten darauf, sich nicht gegenseitig Aussteller abzujagen. Heraus kommt eine für Besucher starke Kombination, bei der der Aussteller bestimmt, ob er sich eher auf dem Veranstaltungsareal oder in einem Showroom präsentieren will.

Als Festmieter im Haus des Lollypop-Veranstalters steuerte die Kids Fashion Group vom 6. bis zum 8. August 2016 ihr großes Markenspektrum bei. 16 Anbieter boten 70 Marken, darunter Color Kids, Mayoral, Petrol Industries, die Salt and Pepper-Marken sowie Tavo, Tavolino und Tavolinchen. Einen Wunsch hörte man allerdings mehrfach: Die Lollypop brauche auch einen kleinen Internetauftritt zur Vorabinformation.

Siehe auch: Childhood Business fragt Julia Kesting