Kinderschuhmesse Cookies in Berlin gestartet

1

Nach rund zwei Jahren ist sie wieder da. Die Cookies oder ganz offiziell „Cookies Show“ hatte sich 2015 in Berlin unter dem Dach der letzten Bread & Butter aufgemacht, die zentrale deutsche Kindermodemesse zu werden. Nach nur einer Veranstaltung endeten diese Bemühungen – bis sie nun unter dem alten Namen aber mit einer neuen Ausrichtung auf Kinderschuhe erneut ihren Platz auf dem Messekalender sucht. Am 4. Juli 2017 starteten die von Petra Kischkewitz organisierten, rechtlich derzeit aber noch unter dem Dach der Berlin Fashion Group befindlichen Ordertage für Kinderschuhe. Und auch dieses Mal schlüpft das Format unter die Fittiche einer Großveranstaltung und findet im Kraftwerk Berlin gemeinsam mit der Show & Order statt.

Getragen von einer Anzahl an Herstellern, die nach Kischkewitz ihrerseits an sie herangetreten waren, um unter dem Dach der Cookies einen Orderevent für Kinderschuhe zu gestalten, haben sich für drei Tage rund 25 Schuhmarken versammelt. Mit von der Partie sind unter anderem Bundgaard, Däumling, Ecco Kids, Kickers, Lowa, Nanga, Richter Schuhe, Salamander und Viking.

Aus dem Bekleidungsbereich, der auf der Cookies, anders als früher, keine große Rolle spielt, kommen Jooseph’s little Monsters Supply und Maison Noée und Maximo. Angereichert ist die Veranstaltung durch eine Anzahl an Marken wie Bugaboo, Curaprox und das Boep.

Die Location, ein Kraftwerk mit seinem Industrie-Charme, ist beeindruckend und die Fläche der Cookies, die ein Zwischengeschoss der Show & Order beansprucht, ist ansprechend gestaltet. Klare, ansprechende Systemstände, eine durchgehende Beschilderung, eine gute Ausleuchtung sowie Gestaltungselemente eines Street Art Künstlers bieten ein attraktives Gesamtbild.

Allein der Besucherzuspruch könnte größer sein. Dabei geben sich Aussteller wie Ecco Kids oder Naturino zuversichtlich, da sie am Vormittag neue Kunden trafen und Ordern schrieben. Auch Fachbesucher begrüßten die Anstrengungen:

Nilgün Kress Teamleiterin Einkauf Kinderschuhe myToys.de GmbH

Nilgün Kress
Teamleiterin Einkauf Kinderschuhe
myToys.de GmbH

„Ich finde es schön, dass mit der Cookies endlich eine Plattform geschaffen wurde, die ihren Schwerpunkt auf Kinderschuhe legt. Ich konnte mir heute einen guten Überblick über die neue Saison machen, mich mit den Ausstellern austauschen und einige Orders platzieren. Besonders die angenehme und entspannte Atmosphäre hat mich von dem Messekonzept überzeugt. Die Einbindung in die Show & Order ist wirklich sehr gelungen. Ich würde mir wünschen, dass noch mehr Marken das Potential dieser Messe erkennen und in Zukunft teilnehmen“, so Nilgün Kress von myToys.de.

Der Auftakt ist gemacht, die Organisation verlässlich und mit viel Liebe zum Detail arrangiert. Die Anzahl der Marken ist noch nicht zwingend und dem kleinen Team ist zu wünschen, dass das Profil der Messe noch klarer definiert und fokussiert umgesetzt wird. Es bleibt abzuwarten, ob der Hauptwettbewerber künftig die Gallery Shoes oder gar die Playtime Berlin darstellt.

Share.
%d Bloggern gefällt das: