Trüffel auf der Kö

0

Weil ihr Pop-up-Store auf der Kö so erfolgreich war, haben Raquel und Joerg Poensgen mit dem Truffleroom ein festes Ladengeschäft eröffnet.

Jetzt wird es ernst:
Bei der Eröffnung des nunmehr festen Laden­geschäfts erfreute sich
Truffleroom guten
Zuspruchs.

Eigentlich wollten Raquel und Joerg Poensgen mit ihrem Pop-up-Store auf der Düsseldorfer Kö nur ihr eigenes Label für Kinder Truffleroom präsentieren. Der Zuspruch dieses temporären Experiments war aber so positiv, dass sie seit April 2017 fester Mieter im Einkaufszentrum Sevens auf der Königsallee sind. Und der Name ihrer Marke passte dann auch gleich für den 75 Quadratmeter großen Store. „Wir sind immer auf der Suche nach neuen und ganz besonderen Stücken“, so Joerg Poensgen. „Gerade für individuelle, hochwertige Kinderausstattung im Premiumsegment gibt es eine starke Nachfrage. Daher bauen wir unser Angebot mit dem neuen Store im Sevens weiter aus.“ Neben der eigenen Kollektion bietet das Inhaberpaar ausgewählte Labels wie Angulus, Soft Gallery, Delicatelove, Atelier Choux, Pom d’api oder Gallucci an. In dem bisherigen Pop-up-Store richtet Truffleroom ein 32 Quadratmeter großes, offenes Atelier ein. Hier entsteht vor den Augen der Besucher die eigene Truffleroom-Kollektion. Das Herzstück dabei ist seit jeher der Tüllrock. Des Weiteren gibt es Röcke, Schuhe, Blusen, Kleider und Mäntel, personalisierte Armbänder und Haaraccessoires.

Cover der Ausgabe, aus dem der Beitrag stammt. Trüffel auf der Kö
erschien in der gedruckten Ausgabe von Childhood Business:
Ausgabe 04 / 2017 vom 21.04.2017 auf Seite 88
Hier geht es zu weiteren Beiträgen aus der Ausgabe.
Share.