Sicher im Auto

0

Sitze der Marken­hersteller sind sehr sicher, Die Fabrics immer stylischer und Verbesserungen in der Bedienbarkeit im Trend.

Mix neuer Autokindersitze zur Kind + Jugend 2017 aus Ausgabe 09-10/2017 S. 28 und 29

Mix neuer Autokindersitze zur Kind + Jugend 2017 aus Ausgabe 09-10/2017 S. 28 und 29

Vergleicht man die neusten Kinderautositz-Modelle, zu denen kurz vor der Messe bereits Bildmaterial freigegeben wurde, fallen einem als Erstes die ähnlichen, gedeckt temperierten Töne der eingesetzten Stoffe auf. Bereits in den beiden letzten Jahren waren Grüntöne en vogue, die in gefälligen Varianten auch mit den neuen Modellen wie von Britax Römer oder Besafe in bewährter Manier im kommenden Jahr in die Geschäfte kommen werden. Als pflegeleichte und fleckentolerante Töne finden sie, genauso wie Varianten in Braun bei Heyner oder Beige, die Gunst der Kunden. Dauergäste auf dem Farbenmarkt bleiben dunkle Blautöne und natürlich Grau und Schwarz wie bei Hauck, Recaro und Takata. Seltener sind helle Töne wie bei Maxi-Cosi und gar entschiedene Muster wie bei Kiddy.

Der oft zitierte Trend zu individuelleren Produkten macht vor allzu kräftigen Farben oder auffälligen Prints dann doch einen Bogen. Ausnahmen, wie sie in 2017 von Cosatto auf den Markt kamen, sind seltener. Dabei versuchen Hersteller wie Cybex,mit Sondereditionen durch die Zusammenarbeit mit Künstlern oder Designern ein markantes Statement zu setzen. In der kommenden Saison zielt das inzwischen zum chinesischen Konzern Goodbaby gehörende Unternehmen mit der Koi-Edition auf eine sehr gefällig anmutende Kombination aus einem marktgängigen grauen Fabric-Ton und einer ausgefallenen, aber optisch zurückgenommenen Stickerei, die sich auch in weiteren Produkten des Hauses zeigt. Stofffarben sind ja nicht allein entscheidend, aber für das Auge wichtig.

 

Sicher im Auto
erschien in der gedruckten Ausgabe von Childhood Business:
Sicher im Auto vom auf Seite 28
Hier geht es zu weiteren Beiträgen aus der Ausgabe.

Share.