Vorverkauf der Spielwarenmesse-Tickets für 2018 in Kürze

0

Sonderfläche Baby- und Kleinkindartikel auf der Spielwarenmesse in 2017 – Quelle: Sebastian Widmann / Spielwarenmesse

Wer den Besuch der Spielwarenmesse  in der Zeit vom 31. Januar bis zum 4. Februar 2018 in Nürnberg plant, kann ab dem 6. November 2017 seine Tickets im Vorverkauf lösen.

Registrierte Fachbesucher können sich so bereits online unter www.spielwarenmesse.de/tickets-kaufen ihre Eintrittskarte sichern und dabei Zeit, Geld und Papier sparen. Im Vorverkauf kostet die Tageskarte als e-ticket 19 Euro und eine Print-Version 25 Euro (an der Tageskasse 30 Euro). Der Vorverkaufspreis für die Dauerkarte als e-ticket beträgt 38 Euro, beim Papierticket 49 Euro und an der Tageskasse 55 Euro.

Auf 170.000 Quadratmetern mit über einer Million Produkte eröffnet sich den Fachbesuchern auf der Weltleitmesse für die Spielwarenbranche ein außerordentliches Portfolio: Tech2Play, Baby- und Kleinkindartikel sowie die in diesem Jahr neue Sonderfläche „Toys meet Books“ bilden themenorientierte Anziehungspunkte. Weitere Highlights, Neuheiten sowie die aktuellen Trends hält die Halle 3A mit der TrendGallery oder dem New Exhibitor Center bereit. Eine Übersicht mit allen Highlights der Spielwarenmesse 2018 steht unter www.spielwarenmesse.de/highlights zur Verfügung.

Die Übernachtungen zur Spielwarenmesse lassen sich ebenfalls schon frühzeitig buchen. Mit dem Partnerhotelprogramm können sich die Besucher je nach eigenen Ansprüchen über die kostengünstigen Unterbringungskontingente in der Stadt Nürnberg und Umgebung informieren. Airbnb bietet Privatzimmer zur Vermietung an – von kompletten Wohnungen bis hin zu einzelnen Zimmern oder möblierten Apartments. Alle Informationen zu Unterkünften während der Spielwarenmesse sind unter www.spielwarenmesse.de/unterkunft aufgeführt.

Share.