Get more action into kids fashion!

0

Ob hiesige Labels oder Entdeckungen aus aller Welt, die neue AW-18-Saison steht ganz im Zeichen der Vielfalt. Von Athleisure-Wear bis zu kuscheligen Wohlfühl-Styles ist Alles dabei. Auf die Mischung kommt es an: Basic-Brands, Classics und ein paar Newcomer sorgen für ein spannendes Sortiment.

 

 

Selbstbestimmt wie Max & Lola

Unkonventionell, um gegen Gender-Stereotypen zu rebellieren, präsentiert sich die 1987 gestartete belgische Marke Max & Lola. Die Designerin Kaatje Sandra, selbst Mutter, aber ohne dass der Nachwuchs Max oder Lola heißt, wie sie betont, überrascht mal mit coolen, mal mit eleganten Styles, die jeder tragen kann.

 

 

 

Auffällige große Prints, Schriftzüge und Statement-Accessoires bilden das Aushängeschild der neuen Kollektion.Das Label Max & Lola bietet Kleidung für Kinder von vier bis 18 Jahren und richtet sich somit an eine Zielgruppe, die schon selbst entscheiden kann, was gerade „in“ ist.

www.maxlola.com


Cool wie Bondi

Bei Bondi wird die nächste Saison für die kleinen Herren derSchöpfung besonders cool: Die Kollektion „Troublemaker“ tauscht bunte Styles gegen klassische Blau- und Schwarztöne aus, die in Verbindung mit rockigen Motiven und speziellen Waschungen für zwanglose Lässigkeit sorgen. Neben Denim sind auch Twill und Frottee Schlüsselmaterialien der Kollektion.

www.bondi-shop.de

 

 

 

 


Retro wie The Small Gatsby

Klare Linien und handgefertigte Styles machen die neue Kollektion des Wiener Labels The Small Gatsby zu einem ganz besonderen Hingucker der kommenden Saison. Inspiriert von Styles der 1960er-Jahre ist die Kollektion „Youth Quake“ eine elegante Umsetzung der Suche nach dem Unbekannten. Eine Schlüsselrolle spielen auffällige Stücke wie der Mantel „Mia“. Der schwer wirkende Mantel erhält durch strukturierte Formen und die magentafarbene Optik kindliche Leichtigkeit, ohne
zu verspielt zu wirken.

www.thesmallgatsby.com

 


Trendy wie GG&L

Gemütliche Styles aus Fake-Fur und Teddy-Fleece, Cropped-Hoodies und ungesäumte Jeans mitcoolen Statement-Prints: Die Winter-Kollektion von George, Gina & Lucy Girls von der Sanetta Group setzt die Themen der Laufstege für (angehende) Teens mit Bewusstsein für aktuelle Trends um. Die Styles orientieren sich thematisch am urban-coolen Melbourne, dem rockig-unangepassten Dublin und dem naturnahen Vancouver.

www.george-gina-lucy.com


Verspielt wie Lilly + Sid

Tierische Prints und aussagekräftige Farben sind in der Welt der Kleineneines der gängigsten Motive, die nicht nur Eltern und Kindern immer wieder Freude bereiten. Das britische Label Lilly + Sid setzt ganz auf die verspielte Wirkung der niedlichen Begleiter auf den Kleidungsstücken und rundet die Kollektion mit angesagten Karo-Prints ab, die dem in London designten Label den typisch britischen
Charme verleihen.

www.lillyandsid.com


Stilsicher wie Melton

 

 

 

 

 

 

 

Die dänische Melton Group mit ihren vier Labels Melton, Move, Mikk-Line und Papfar ist ein stylisher Umsetzer für Trends aus dem hohen Norden. Die neue Kollektion von Papfar für die Kleinsten kombiniert neutrale Farben mit entspannten Allover-Prints (oben links). Die Schuhmarke Move bietet übrigens neben klobig-rockigen Boots (oben rechts) auch eine Palette neuer Lauflerner in gedeckten Farben.

www.melton.as


Alltagstauglich wie Tumble ’N Dry

Grafische Muster und Eyecatcher-Jacken spielen die Hauptrolle in der neuen Kollektion von Tumble ’N Dry, die ihre Expertise für alltagstaugliche Styles mit Vorbildern aus der Fashionwelt der Großen schon seit 2007 pflegt. Florale Styles bringen einen Hauch sommerlicher Frische in die kalte Jahreszeit und sind kombiniert mit Kunstfelljacken und Kuschelteilen auch bei Minusgraden tragbar.

www.tumblendry.com

 


Bequem wie s.Oliver

Sportlich-schick, ganz im Sinne des aufstrebenden Retro-Ath­leisure-Trends auf den Laufstegen, zeigt die Herbst/Winter-Kollektion von s.Oliver im kommenden Jahr lässige Teile mit edlem Finish wie diese Jogger in Nadelstreifenoptik. Vor allem bequem muss es sein, da sind sich Designer und Kids auf jeden Fall einig.

www.soliver.de

 

Cover der Ausgabe, aus dem der Beitrag stammt. Get more action into kids fashion!
erschien in der gedruckten Ausgabe von Childhood Business:
Ausgabe 01 / 2018 vom 11.01.2018 auf Seite 54
Hier geht es zu weiteren Beiträgen aus der Ausgabe.

Comments are closed.