Große Party im April bei Lego Wear

0
Lego Wear feiert Ende März 2018 das 25 jährige Jubiläum - Team Kabooki

Lego Wear feiert Ende März 2018 das 25 jährige Jubiläum – Team Kabooki

Am 29. März 1993 startete mit Kabooki einer der ersten Lizenznehmer der Lego-Gruppe und kreiert seit nunmehr  25 Jahren Kinderbekleidung. Gemeinsam mit Evald Klausen war der damalige Geschäftsführer Torben Klausen dafür verantwortlich, dass aus der Idee eine erfolgreiche dänische Bekleidungsmarke wurde.

Klausen, der heute Geschäftsführer des Architektenbüros Årstidernes Arkitekter ist, erinnert sich: „Ich kam direkt von der Lego-Gruppe und war damals seit sieben Jahren in der Firma. Ich wollte beweisen, dass wir vor allem Lego-Kleidung verkaufen können, die qualitätsorientiert ist, anstatt sich auf bestimmte Charaktere zu beziehen – denn Qualität war das, in der wir wirklich gut waren. Es war eine erstaunliche Reise, sowohl national als auch international, und noch heute bedeutet Kabooki etwas ganz besonderes für mich.“

Als Klausen Kabooki gründete, war Berit Andreasen die erste Mitarbeiterin, die noch heute als Head of HR & Salaries eine wichtige Rolle in der Firma spielt. Sie kann gemeinsam mit der Firma ihren 25. Jahrestag feiern: „Ich bin sehr glücklich, Teil des gesamten Entstehungsprozesses von Kabooki zu sein. Die Entwicklung bis heute, von ursprünglich zwei Mitarbeitern hin zu einem Unternehmen mit 63 Mitarbeitern mitmachen zu dürfen, hat einfach viel Spaß bereitet. Insbesondere die Erschließung neuer Märkte war eine spannende Zeit, und mit Freude blicke ich auf ältere Kollektionen zurück, die weit von dem entfernt sind, was wir heute entwickeln – und dennoch steht Qualität immer im Mittelpunkt.“

Christopher Silcowitz, CEO und Eigentümer von Kabooki, Lizenzhersteller von Lego Wear

Im Jahr 2014 kam Christopher Silcowitz als CEO ins Unternehmen. Erst vor kurzem hatte er Anfang 2018 die Mehrheitsbeteiligung an Kabooki erworben. „Es ist kein Geheimnis, dass ich Pläne und Ambitionen habe, unser Geschäft noch weiter zu entwickeln. Ich glaube, dass wir wirklich ein großes Potenzial haben, das ich weiterverfolgen möchte. Mit unserer Marke haben wir bewiesen, dass wir durch unsere funktionelle Aktive Play Wear eine Existenzberechtigung in der Kinderwelt haben.“ Mit dem kürzlich neu verhandelten globalen Vertrag mit der Lego-Gruppe will Lego Wear auch in neue Märkten expandieren, wie auch die Kollektion bis zur Größe 164 wachsen wird.

Nachdem Silcowitz gerade erst 19,8 Prozent des von ihm geleiteten Unternehmens von der Lego-Gruppe übernommen hatte, wurden ihm Anfang 2018 weitere 70,1 Prozent der Unternehmensanteile angeboten , die bislang Jysk Fynsk Kapital gehalten hatte. Damit ist der langjährige und mit rund sieben Prozent der Anteile kleinere Miteigentümer des finnischen Outdoor-Anbieters Reima nun Mehrheitseigner von Kabooki.

Zum 25. Jubiläum findet ein Empfang für Kunden, Kooperationspartner und Freunden des Hauses am 23. April am Unternehmenssitz in Herning statt.

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

Comments are closed.