Erst war es nur Licht in Form von heute klobig anmutenden LEDs. Nun kommen Bild und Ton. Die Rede ist von immer mehr Elektronik, die Eingang in die Schuhe von Kindern findet.

Bei kleineren Kindern im Alter zwischen, sagen wir mal, vier Jahren und acht Jahren stehen Sneaker zwar schnell hoch im Kurs. Doch Collabs mit Celebs haben da noch keine so große Bedeutung und stellen auch für die Hersteller keinen umsatzträchtigen Trigger dar. Und doch gibt es einige todsichere Ausstattungen, die einen Schuh schnell zur Quengelware aufpimpen können. Lange Jahre waren integrierte Rollen der Renner und bunte LED-Leisten sicherten auf dem Pausenhof die Bewunderung der noch nicht entsprechend ge­tunten Kids. Typische Blinkschuhe, die aufleuchten, wenn durch den Schritt Druck ausgeübt wird, sind der Hit auf dem Schulhof. Doch die Entwicklung geht weiter und die Technik verfeinert sich. Immer günstigere Mikrocontroller erlauben eine ausgefeiltere Steuerung, sodass Modelle mit einer begrenzten Anzahl an unterschiedlichen Blinkmodi als ein wohl vom älteren Geschwister vererbtes Auslaufmodell abgekanzelt werden.

Heute müssen die Leucht­effekte schon opulenter ausfallen und mindestens an diskotaugliche Dance-­Treter gemahnen. Und noch besser wird es, wenn das Morsezeichen-Zeitalter abgeschlossen wird und endlich die Emoji-Ära Einzug hält. Hier spielen Anbieter wie Geox mit dem neuen „X-LED“ mit, wo individualisierte Sprüche, Zahlen oder Emojis auf einem LED-Leuchtstreifen auf dem Schuh­absatz abgespielt werden können. Wem das nicht reicht, der beteiligt sich gleich an dem Crowdsourcing-Projekt Shift­wear, die einen Sneaker entwickeln, bei dem die Seite eines Mid-Sizes zur Projektionsfläche von per App zusammengestellten Diashows oder Filmsequenzen wird. So vereinen sich schon früh die technische Affinität von Kindern mit coolen Sneakern. Und nicht mehr nur Skechers, sondern immer weitere Marken entwickeln technisch aufgewertete Produkte.

Auch das Modell „Kangablaster“ aus der kommenden Sommerkollektion von Kangaroos dreht dazu voll auf und das im wahrsten Sinne des Wortes. Denn es ist mit einer kompletten Soundanlage ausgestattet, welche sich in der Lasche befindet. Und natürlich kann der Schuh auch bei sich Ruhe ausbittenden Lehrern sich noch sehen lassen. Dazu gebietet er über eine blinkende LED-Schnalle, welche über den Schuh gespannt ist und dank App personalisierte Nachrichten unter dem Pult abspielt. Liebesbriefchen durch die Bänke reichen, mit den neuen Schuhmodellen war das so was von gestern. 


Lightshow an der Ferse

Der „X-LED“ von Geox wird mit der Herbst-Winter-Kollektion 2018/19 gelauncht. Der halbhohe Sneaker verfügt über LED-Leuchtstreifen auf der Höhe des Absatzes. Am linken Schuh kann zwischen vier verschiedenen, vorprogrammierten Lichtsequenzen gewählt werden, am rechten über Bluetooth-Schriftzüge oder individuelle Nachrichten mit einer Smartphone-App geladen werden. 

www.geox.com

Das volle Programm

Die neue Kollektion von Kangaroos ist nur so gespickt von technischen Highlights: Sie reichen von LED-Schuhen in Form des „Baby Shine EV“ für die ganz Kleinen in den Größen 21 bis 30 über „Future Flash“ und das Highlight „Kangablaster“, das LEDs und Bluetooth-Boxen in einem Modell vereint. Technikfans werden begeistert sein und Smartphones zur Steuerung ein Muss.

www.kangaroos.de

Next Generation

Mithilfe einer App lassen sich bei Shiftwear nicht etwa Lämpchen oder Leuchtschriften vom Handy einspeisen, sondern Fotos und sogar Videos kinderleicht zu einer Playlist zusammenstellen und auf die Oberfläche des Schuhs übertragen. Aber Achtung: Big Brother lässt grüßen. Im Advertising-Mode können Unternehmen ihre Logos oder Werbebotschaften übertragen und die Kids als Litfaßsäulen nutzen.

www.shiftwear.com

Lights? It’s the shoe!

Wie der Name schon vermuten lässt, poppen die Schuhe von Pop Shoes so richtig. Die Leuchtelemente in der Sohle fügen sich dezent in den zurückhaltenden Sneaker ein. Die Modelle vom High-Top bis hin zum flachen Sneaker werden dann aber durch kräftige Farb-Designs zum schicken Blickfänger.

www.mypopshoes.com

Let’s Dance

Ist sie erst einmal eingeschaltet, bietet die in der breiten Sneaker-Sohle aus dem Hause Kappa eingebrachte Lichttechnik mit ihren verschiedenen Farbschemata wahres Disko-Feeling. Fuß sei Dance! 

www.kappa-shop.de


Kindgerecht

Gezielt eingesetzte LEDs lassen sich doch wunderbar mit den herkömmlichen Lieblingsmotiven auf den Kinderschuhen von Lico kombinieren. Feuerwehrautos erhalten Scheinwerfer. Und ein anderes Modell lässt beim Laufen die Blüten eines rosafarbenen Blumenarrangements prächtig aufleuchten.

www.lico-sport.com