Ravensburger Verlag

Mit einer gemeinsamen Vertriebsorganisation gehen der Ravensburger Verlag (www.ravensburger.de) und der deutsche Vertrieb seiner Tochter Brio ab Januar 2019 an den Start. So sollen Synergien gehoben und die gemeinsame Kundenbasis genutzt werden. Der Betrieb von Brio in Deutschland wird im Februar 2019 von Schwabach nach Ravensburg verlagert.

Sämtlichen Mitarbeitern wird angeboten, in ihrer bisherigen Position künftig vom neuen Standort aus tätig zu sein. Erwin Müller, Geschäftsführer von Brio Deutschland, wird künftig beratend für die Ravensburger Gruppe tätig sein. Die Brio-Zentrale in Malmö fungiert weiterhin als eigenständige Tochtergesellschaft. Ravensburger erwarb 2015 den renommierten schwedischen Spielwarenhersteller, um international zu wachsen und vom Spiele- in den Spielwarenmarkt zu expandieren. Brio beschäftigt weltweit derzeit rund 100 Mitarbeiter.