Playtime mit neuem Event in Las Vegas
Playtime mit neuem Event in Las Vegas

Dass den beiden Geschäftsführern und Geschwistern Marie Czapska sowie Sébastien de Hutten von Picaflor, dem Unternehmen hinter der Playtime-Serie, der Spaß am Kreieren immer neuer Angebote für Hersteller und Händler aus dem Bereich Kindermode mit ihren angrenzenden Segmenten wie Schuhe, Interior oder Gifts nicht vergangen ist, belegt die jüngste Ankündigung.

Nach dem Aus der Playtime Berlin, die im Sommer 2017 zum dritten Mal stattfand, aber erneut mit nur schwachem Zuspruch von Seiten der Besucher aus dem Handel zu kämpfen hatte, hat es nicht lange gedauert, dass der Veranstalter bereits mit einem neuen Event wieder von sich reden macht. Mit „Kid’s Hub“ geht das Team, das mit Veranstaltungen nicht nur in Paris und Tokio, sondern in New York aktiv ist, erneut in die Vereinigten Staaten und zwar nach Las Vegas.

Geplant ist ein neues Show-Konzept, sodass der neue Termin auch nicht „Playtime Las Vegas“ heißt, sondern unter Kid’s Hub Las Vegas (www.gotokidshub.com) firmiert. Die Absenderschaft macht aber der Zusatz „by Playtime“ deutlich. Das Land sei einfach zu groß, heißt es in einer Pressemitteilung, als das eine Event-Location allein, ebene jene in New York, ausreichte, den riesigen Markt abzudecken.

Und so geht es in die Stadt des Glückspiels, erstmals am 4. und 5. Februar 2019. Und natürlich ist der Playtime auch ein bisschen Glück zu wünschen, dass das neue Format nicht nur erfolgreich startet, sondern sich im weiteren aussichtsreich entwickeln kann. Kid’s Hub soll sich vollständig auf den amerikanischen Einkäufer ausrichten und sich damit auch von n bestehenden Playtime-Formaten unterscheiden.

In Berlin war das noch anders. Name und Konzept waren den bestehenden Formaten entlehnt. Vielleicht wäre auch für Deutschland ein eigenständiger Mix aus der allseits geschätzten Playtime-Inspiration, der anregenden Mischung mit angrenzenden Sortimenten und manchen Designer-Highlights gut gewesen, der zugleich auf die Eigenheiten, Preislagen und notwendigen Präsenz von etablierten Ankermarken hätte umfassen müssen.

Über die Learnings aus Berlin sprachen wir mit de Hutten und das ganze Interview können Sie in der Ausgabe 11/2018 lesen (für eine Vorbestellung geht es hier lang).   

Die Picaflor-Gruppe hat sich aber nicht nur ein neues Event gegönnt, sondern frischt auch die bestehenden Formate auf. Dazu wurde die Website www.iloveplaytime.com neu gestaltet, die mir ihrer Präsentation der ausstellenden Marken über ein reines Listings hinausgeht und den Ausstellern einen Mehrwert bietet. Die Playtime-Messen sollen zudem eine stärkere „live experience“ bieten, durch Konferenzen ergänzt werden und auch ein „Late Night Opening“ mit einer Happy Hour bieten. Diese findet erstmals in Paris am Samstag Abend (26. Januar 2019) statt.

Zur kommenden Playtime Tokyo im Februar 2019 steht ein besonderes Jubiläum an. Immerhin gilt es, den zehnten Geburtstag der Show zu feiern. Zeitgleich geht es Anfang Februar 2019 also neu nach Las Vegas und kurz darauf Mitte Februar 2019 zur Playtime New York.