Nicht nur auf der Spielwarenmesse, sondern auch auf immer mehr Orderveranstaltungen für Kinderbekleidung finden sich inspirierende Produkte für die ganze Familie. Concept-Stores und gut geführte Boutiquen bieten daher immer häufiger kleine und große Besonderheiten für Kinder. Anregungen dazu bieten unsere Entdeckungen.

Vom Sommerurlaub träumen

Als kleine Schwester der Puppe „Steffi Love“ ist „Evi Love“ für Simba Toys (www.simbatoys.de) in großer Mission unterwegs: In der Reihe „Ferienspaß“ finden sich vielfältige Produkte, welche die Themen „Urlaub“ und „Camping“ in mehreren Szenen gekonnt umsetzen. Natürlich ist bei einem solchen Ausflug auch das Fahrrad mit dabei.

Zum Bauen, Toben und Verstecken

Die magnetischen Spielmatten des La­bels Tukluk (www.tukluk.eu) laden Kinder ein, wehrhafte Schlösser, Burgen oder Verstecke zu bauen. Die Matten sind in verschiedenen Größen und auch als Set erhältlich und lassen sich nach Belieben durch weitere Einzel­teile und andere Komplett­sets ergänzen.

Rätselspaß mit Lerneffekt

Mit der beliebten ­Fi­gur „Der kleine Rabe Socke“ macht das Lesen und Zählen gleich noch mehr Spaß. Die Spiele von Amigo (www.amigo-spiele.de) verknüpfen für kleine Kinder die Lern­inhalte mit konkre­ten Motiven.

Tue Gutes und Gib laut

Auch wenn die Produkte des Labels Ekoala (www.ekoala.eu) auf den ersten Blick nach typischem Plastikspielzeug aussehen, ver birgt sich hinter der Marke ein nachhaltig engagiertes Unternehmen aus Italien. Produkte wie das abgebildete „Ekaboom“, ein stapelbares Trommelspielzeug, sind zu 100 Prozent aus ökologisch abbaubarem Bioplastik hergestellt und schonen daher die Umwelt.

Unterwegs auf drei Rädern

Die Vintage-Dreiräder des belgischen Labels Foxrider (www.foxrider.be) sind für Kids zwischen zwei und fünf Jahren geschaffen. Das Unternehmen existiert bereits seit 1957 und wurde 2017 modernisiert. Die Räder sind in insgesamt sechs Farben erhältlich.

Kleiner Freund

Die Schweizer Marke Leggybuddy (www.leggybuddy.com) fertigt handgemachte Kuscheltiere und Spielzeuge wie die lustige ­Strickpuppe „Viktor the Hero“. 

Tea Time

Ob mit Puppen oder Freundinnen, das Teeservice des französischen Herstellers Nature & Découvertes (www.natureetdecouvertes.com) im trendigen Retro-Design darf in keiner Spielküche fehlen. Die pastellfarbenen Details und geometrischen Formen erinnern an Küchen im Retro-Look. 

Erfreut große und kleine Kinder

Barbara Langl, Gründerines österreichischen Labels *when is now (www.whenisnow.at), weiß um den emotionalen Wert, welcher Puppen schon seit jeher innewohnt. So möchte sie mit ihren verspielten Modellen nicht nur Wegbegleiter für kleine Kinder schaffen, sondern sie auch als Sammlerstücke für Erwachsene bewähren.

Modischer Begleiter

Das französische Label Les Zigouis (www.zigouis.bigcartel.com) bietet nicht nur Bekleidung für Baby und Kind an, sondern zudem auch Puppen im Stil der Mode des Labels. Die hochwertigen Produkte sind eine langlebige Alternative zu günstigen Wegwerfmodellen und ab 99 Euro erhältlich.

Einrichtung nach Wunsch

Das Puppenhaus der Marke Sebra (www.sebra.dk) bietet viel Platz. Die Einrichtung im passenden Stil ist separat erhältlich, sodass frei gewählt werden kann.