BDKH-Vorstand Dr. Robert Gietl, Stefan Erber, Alessandro Zanini, Klaus Blümel und Michael Neumann bei der Spendenübergabe am 27. Mai 2019 an Alissa Schrumpf von Wellcome. Foto:Ulrike Schacht/BDKH
BDKH-Vorstand Dr. Robert Gietl, Stefan Erber, Alessandro Zanini, Klaus Blümel und Michael Neumann bei der Spendenübergabe am 27. Mai 2019 an Alissa Schrumpf von Wellcome. Foto:Ulrike Schacht/BDKH

Mit einer Spende über 3.000 Euro unterstützt der Bundesverband Deutscher Kinderausstattungs-Hersteller (BDKH) die bundesweit tätige Initiative Wellcome. Beide Organisationen arbeiten seit 2018 zusammen und wollen auch in Zukunft weiter kooperieren. Dabei eint sie das gemeinsame Ziel, Kindern ein gesundes Aufwachsen in Geborgenheit und mit einem größtmöglichen Schutz zu ermöglichen. 

Der Industrieverband BDKH ist selber Initiator der Kindersicherheitsinitiative „Kleine Helden leben sicher”. Mit der Unterstützung von Experten aus verschiedenen Bereichen verfolgt der Verband das Ziel, das Thema Kindersicherheit in der Gesellschaft zu verankern und das Bewusstsein dafür zu stärken. Mit Informationskampagnen klärt die Initiative Endverbraucher darüber auf, wie Kinder möglichst gesund und sicher aufwachsen können. 

Die 2002 von der Sozialpädagogin Rose Volz-Schmidt gegründete und in Hamburg ansässige Organisation Wellcome unterstützt Eltern beim Start in das Abenteuer Familie. Durch den regelmäßigen Besuch von Ehrenamtlichen, mit einem Spendenfonds und auch online mit wertvollen Informationen und Tipps auf der Webseite ElternLeben.de bietet Wellcome praktische Hilfe nach der Geburt an.

Mittlerweile gibt es nach eigenen Angaben rund 230 Wellcome-Standorte in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Verbreitet wird das Angebot nach dem Social-Franchise-Verfahren. Dazu setzen Kooperationspartner aus der Kinder- und Jugendhilfe das Angebot vor Ort um und integrieren es in das bestehende Netzwerk von Angeboten für Familien, wo es eine Versorgungslücke in der primären Prävention schließt. 

Der Vorstandsvorsitzende des BDKH, Dr. Alessandro Zanini, freute sich, im Rahmen der diesjährigen Mitgliederversammlung die weitere Kooperation mit einer Spende zu besiegeln: „Es ist uns als Verband eine Ehre und ein Anliegen, Ihre wertvolle Arbeit für Familien weiterhin zu fördern.“

Das Spendensymbol nahm Alissa Schrumpf, Kommunikationsmanagerin bei Wellcome, entgegen: „Gemeinsam am Herzen liegt Wellcome und dem BDKH, dass Eltern gut im Alltag mit Baby ankommen und die nötige Unterstützung haben, um ihr Abenteuer Familie zu meistern. Wir freuen uns sehr, dass die Kooperation mit dem BDKH nun verstetig wird. Denn die Unterstützung durch engagierte Wegbegleiter macht unsere Arbeit als spendenfinanzierte Organisation erst möglich.“.

Dem BDKH gehören rund ein Dutzend Unternehmen aus Erstausstattungsbranche an, die rund 20 Marken vertreten. Der Verband ist selbst Mitglied in einigen europäischen Organisationen wie der ENPC und wirkt so unter anderem an der Ausgestaltung neuer ISO-Normen mit.