Stöbern, Finden und Ordern heißt es auf der Innatex in Hofheim. Die Messe profitiert von der immer größer werdenden Nachfrage zu nachhaltigen Produkten.
Stöbern, Finden und Ordern heißt es auf der Innatex in Hofheim. Die Messe profitiert von der immer größer werdenden Nachfrage zu nachhaltigen Produkten.

Vom 27. bis zum 29. Juli 2019 ist wieder Gute-Laune-Zeit in Hofheim. Denn wenn die Innatex ihre Pforten öffnet, dann drängeln sich nicht nur die Aussteller um die allzu knappen Plätze, sondern auch zahlreiche Einkäufer für grüne Mode, nachhaltige Textilien und allerlei andere umweltschonende Produkte pilgern in das Messecenter Rhein-Main. Was Projektleiter Alexander Hitzel seit vielen Jahren und die Veranstalter schon seit Jahrzehnten schaffen, ist wahrlich beeindruckend. Denn die Innatex ist ein wahrer Publikumsmagnet. Die Messe ist bestens besucht und die Laune damit immer über dem Durchschnitt.

Denn während andere Veranstaltungen, selbst die ehemalige Kids Now am gleichen Standort, an den branchenüblichen Besucherrückgängen oder zumindest an oftmals verhaltenem Zuspruch der Einkaufsprofis leiden, herrscht auf der Innatex eine motivierende und positive Atmosphäre.

Dabei stellt der Kids-Bereich für nachhaltige Anbieter nur einen kleinen Teil des Ausstellerfelds. Kernthema ist die Mode für Damen und Herren, doch bestens eingerahmt bietet sich für all jene Einkäufer, die sich eben ganz besonders für die zugrunde liegenden Produktqualitäten, die Verarbeitungssicherheit und auch die sozialen Bedingungen, unter denen Textilien hergestellt werden, interessieren, auch im Kinderbereich ein reichhaltiges Markenangebot. Die Innatex ist eine der wenigen Messen, die bereits bei der Anmeldung der Aussteller Nachweise zur Nachhaltigkeit verlangt.

Waren früher die Zulassungsbedingungen vielleicht noch etwas strikter, ist dank dieses Prozederes noch heute, gemeinsam mit dem umfangreichen Ausstellerkatalog, in dem für jede Marke eine ganze Reihe von Angaben zur Nachhaltigkeit und zu den nachgewiesenen Zertifikaten zu finden sind, Verlass auf gute Produkte. Labels, die auf vielen Kindermodemessen zwar ihren guten Willen durch die Verwendung GOTS-zertifizierter Vorprodukte zeigen, dann aber den letzten Schritt auslassen, sich selber zertifizieren zu lassen, hätten auf der Innatex einen schweren Stand.

Innatex 07 / 2019

Termin: 27. – 29. Juli 2019

Ort: Messecenter Rhein-Main, Robert-Bosch-Straße 5-7, D-65719 Hofheim/Wallau

URL: innatex.muveo.de

 


Cover der Ausgabe, aus dem der Beitrag stammt. Der eben gelesene Beitrag
Grüner Ordern auf der nachhaltigen Ordermesse Innatex
erschien in der gedruckten Ausgabe 07 / 2019 von Childhood Business vom 11.07.2019 auf Seite 87

Hier geht es zu ausgewählten Beiträgen aus der Ausgabe. Nicht alle Inhalte sind Online zu lesen. Die komplette Ausgabe können Sie im Shop hier bestellen.

Vorheriger ArtikelNeuss: Step by Step und 4-Kidz.eu
Nächster ArtikelSustainable Summer
Die meisten Beiträge auf unserer Plattform werden neutral als Leistung der Redaktion eingestellt. Unsere Zeitschriften Childhood Business und Childhood Shoes bieten eine Plattform, um die Akteure und Experten im Bereich der Kindermode, Kinderschuhe sowie Erstausstattung miteinander zu vernetzen, relevante Themen aufzubereiten und diese attraktiv zu vermitteln.