Besucher und Aussteller aus aller Welt strömen in den deutschen Ruhrpott, wenn die Koelnmesse zur Kind + Jugend ruft.
Besucher und Aussteller aus aller Welt strömen in den deutschen Ruhrpott, wenn die Koelnmesse zur Kind + Jugend ruft.

Auch in diesem Jahr werden in Köln die wichtigsten Player und interessantesten Newcomer ausstellen. An den Hotspot der Branche kehren auch Schwergewichte wie Bugaboo zurück.

Die hiesige Industrie und auch der Fachhandel können sich glücklich schätzen, dass mit der Kind + Jugend in Köln die wohl wichtigste Branchenmesse für die Erstausstattung in Deutschland ausgerichtet wird. Die Wege sind kurz, Neuheiten aus aller Welt lassen sich sozusagen vor der Haustür sichten und den deutschen Herstellern steht eine überdimensionale Bühne zur Verfügung, um eigene Produkte nationalen Kunden und mehr noch internationalen Einkäufern und Distributoren zu präsentieren.

Die Veranstalter rund um Project-Director Jörg Schmale und sein Team organisieren Jahr für Jahr nicht nur mit großem Erfolg die bedeutendste Leistungsschau der Branche. Es gelingt dem Sales-Team um Bettina Sgattoni auch, die relevantesten Aussteller zu gewinnen und in einer unterschätzten, nicht aber zu unterschätzenden Kunst der Choreografie derart auf die verfügbaren Flächen zu arrangieren, dass Besucher auf natürliche Weise durch alle Areale der Veranstaltung gelotst werden. Nur durch das virtuos beherrschte Messehandwerk ließ sich vor wenigen Jahren die Halle 4 vom Start weg erfolgreich integrieren. 

Key-Player, Newcomer und Wiederkehrer

Der Stand von Julius Zöllner lädt zum Verweilen ein.
Der Stand von Julius Zöllner lädt zum Verweilen ein.

Zur kommenden Kind + Jugend vom 19. bis 22. September 2019 erwartet die Koelnmesse erneut eine hohe Beteiligung von Ausstellern aus dem In- und Ausland. Etwa 85 Prozent der geschätzt 1.200 Anbieter aus rund 50 Ländern kommen aus dem Ausland. Und wie in jedem Jahr zeigen nicht nur die Topplayer, sondern auch viele kleine und mittlere Unternehmen in allen Segmenten, welche Neuheiten oder gar Innovationen in der kommenden Saison zu erwarten sind.

Darüber hinaus erhalten Start-ups im Rahmen von Gemeinschaftsständen auf der Messe mehr Sichtbarkeit. Mit den Bereichen Kinderwagen, Kindersitze, Kindermöbel, textile und Pflege-Ausstattungen, Hygieneartikel, Lernspielzeug und Spielwaren deckt die Kind + Jugend das gesamte Produktspektrum für die ersten Baby- und Kleinkindjahre ab. Zu den ausstellenden Key-Playern gehören unter anderen ABC Design, Alvi, Angelcare, Babybjörn, Babymoov, Britax Römer, Chicco, Concord, Cybex, Diono, Dorel, Geuther, Haba, Hartan, Hauck, Joie und Nuna, Joolz, Julius Zöllner, Lässig, Mutsy, Odenwälder, Paidi, Peg-Pérego, Pinolino, Reer, Roba Baumann, Rotho, Sterntaler und Thule.

Interessant sind natürlich besonders auch die Neuaussteller und Rückkehrer. Dazu zählen in 2019 unter anderen Apolo Baby aus Japan, Bugaboo, Mattel und Silver Cross.

Laut Angaben der Pressesprecherin Christine Hackmann liegen zudem spannende Bewerbungen für den Innovation Award der Kind + Jugend vor. Der renommierte Preis, der gleich am ersten Messetag in acht Kategorien vergeben wird, ist in der Branche fest etabliert und beschert den Gewinnern noch während der Messetage in der Regel großen Zulauf von internationalen Distributoren. Die Jury setzt sich aus internationalen Fachjournalisten sowie Sicherheits- und Gesundheitsexperten zusammen. 

Weitere Highlights 

Die Aussteller der Kind + Jugend präsentieren nicht einfach nur neue Produkte, sondern inszenieren diese oftmals aufwendig. So lassen sich Markenimages stärken und zugleich Anregungen für eine konsumfördernde Aufmachung im Fachhandel transportieren.
Die Aussteller der Kind + Jugend präsentieren nicht einfach nur neue Produkte, sondern inszenieren diese oftmals aufwendig. So lassen sich Markenimages stärken und zugleich Anregungen für eine konsumfördernde Aufmachung im Fachhandel transportieren. Abbildung: Stand von Kid’s Depot.

Auch der Kids Design Award wird wieder ausgeschrieben. Dieser würdigt herausragende Konzepte und Entwürfe im Bereich Ausstattung und Möbel für Babys und Kinder. Die Sonderfläche „Design Parc“ nimmt ebenfalls Form an und verspricht jetzt schon interessante neue Designideen für die Baby- und Kinderwelt. Die Sonderschau „The Connected Kidsroom“ wird ebenfalls fortgeführt. Smarte Produkte und digitale Anwendungen, die das Leben von Eltern und Kindern erleichtern, werden in einem Kinderzimmer-Ambiente anschaulich präsentiert.

Mit dem „Trend Forum“ bietet die Kind + Jugend Ausstellern wie Besuchern der Messe eine zentrale Informationsplattform. Interessante und aktuelle Vorträge zu marktrelevanten Themen, Trends, Marktanalysen und Distributionsfragen werden hier von Vertretern aus Industrie, Handel und Forschung pointiert aufbereitet.

Erstmals fungiert das „Trend Forum“ auch als Bühne für die internationalen Consumer-Trends, die von Experten und Kooperationspartnern aus verschiedenen Ländern beleuchtet werden. 


Cover der Ausgabe, aus dem der Beitrag stammt. Der eben gelesene Beitrag
Kind + Jugend auch in 2019 wieder stark
erschien in der gedruckten Ausgabe 07 / 2019 von Childhood Business vom 11.07.2019 auf Seite 38

Hier geht es zu ausgewählten Beiträgen aus der Ausgabe. Nicht alle Inhalte sind Online zu lesen. Die komplette Ausgabe können Sie im Shop hier bestellen.