Verlagshaus des Deutschen Fachverlags in Frankfurt am Main
Verlagshaus des Deutschen Fachverlags in Frankfurt am Main

Der inzwischen 85-jährige Klaus Kottmeier, langjähriger Aufsichtsratsvorsitzender der DVF Mediengruppe, zu der die Fachzeitschrift Textilwirtschaft gehört, und früherer Sprecher der Geschäftsführung, scheidet zum Ende des Jahres 2019 aus dem Aufsichtsrat des Unternehmens aus.

Angela Wisken, aktuelle Sprecherin der Geschäftsführung, wechselt zum 1. Januar 2020 in den Aufsichtsrat und scheidet aus der Geschäftsführung und der Chefredaktion der Lebensmittel Zeitung aus. Peter Esser und Sönke Reimers werden zum Jahresbeginn 2020 zu gleichberechtigten Sprechern der Geschäftsführung der DFV Mediengruppe ernannt. Peter Kley setzt seine bisherigen Funktionen als kaufmännischer Geschäftsführer unverändert fort und verstärkt diese in der betriebswirtschaftlichen Steuerung der Gruppe in Zusammenarbeit mit dem Aufsichtsrat Peter Ruß. Die Funktionen der Geschäftsführer Markus Gotta und Holger Knapp bleiben im Wesentlichen unverändert.

Nach dem Wechsel von Wisken in den Aufsichtsrat wird die Chefredaktion der Lebensmittel Zeitung ab Januar 2020 neu besetzt: Chefredakteurin wird Christiane Preuschat und zu stellvertretenden Chefredakteuren werden Tanja Fries und Jan Mende ernannt. Zum 1. Januar 2020 wird schließlich Prokurist Thomas Berner zum Stellvertreter des kaufmännischen Geschäftsführers Peter Kley berufen. Thomas Berner bleibt Leiter der Abteilungsbereiche Finanzen und Medienservices. Unverändert bleibt auch seine Position in der Geschäftsführung der DFV Beteiligung diruj Deutsches Institut für Rechtsabteilungen und Unternehmensjuristen.

Die DFV Mediengruppe ist schuldenfrei, verfügt nach eigenen ANgaben über erhebliche bilanzielle Reserven und ist erfolgreich auch im Bereich der digitalen Medien aktiv. Für das laufende Geschäftsjahr erwartet die DFV Mediengruppe einen Umsatz auf Vorjahresniveau (2018: 143,8 Millionen Euro). Mit ihren Töchtern und Beteiligungen publiziert sie über 100 Fachzeitschriften und die entsprechenden digitalen Angebote. Viele der Titel sind Marktführer in elf wichtigen Wirtschaftsbereichen. Dazu kommen mehr als 150 Veranstaltungen wie Kongresse und Messen. Die DFV Mediengruppe (www.dfv.de) beschäftigt rund 950 Mitarbeiter.