In diesem Jahr feiert das Remscheider Unternehmen Hudora sein 100-jähriges Firmenjubiläum. Mit der personellen Erweiterung sowohl in der Geschäftsführung als auch im Bereich Vertrieb stellt der Sport- und Freizeitartikelhersteller jetzt die Weichen für eine erfolgreiche Expansion des Unternehmens.

Marc Schiefelbusch ergänzt Geschäftsführung von Hudora im Herbst 2019
Marc Schiefelbusch ergänzt Geschäftsführung von Hudora im Herbst 2019.

Dr. Maximillian Dornseif, der das Familienunternehmen in vierter Generation als geschäftsführender Gesellschafter leitet, bekommt mit Marc Schiefelbusch in der Geschäftsführung Verstärkung. Schiefelbusch hat in der Vergangenheit das Start-up Shoepassion mit aufgebaut und die amerikanische Dependance geleitet. Davor war der 48-Jährige vor allem in der Textil- und Fashionbranche tätig und kümmerte sich unter anderem als Geschäftsführer von Guido Maria Kretschmer Online um den E-Commerce Aufbau.

„Wir freuen uns, mit Marc Schiefelbusch einen erfahrenen Experten mit internationalem Background zu haben“, so Geschäftsführer Dornseif. Gemeinsames Ziel wird es sein, die Marke durch internationale Expansion weiterzuentwickeln und am Brandbuilding zu arbeiten. Außerdem wird sich Schiefelbusch um eine klare und strukturierte Sortimentspolitik sowie den Aufbau des Online-Business kümmern.

Als neuer Sales Director ist seit August 2019 Pieter Coelewij bei Hudora an Bord. Mit dem 53-jährigen Niederländer bekommt das Unternehmen einen Branchenkenner. Coelewij war zuletzt seit 2014 als Geschäftsführer von Jumbo Spiele und zuvor bis 2007 als Manager Benelux und Sales Director Deutschland bei Margarete Steiff tätig.

Außerdem wechselt Sabine Domgörgen, die seit gut fünf Jahren für Hudora tätig ist, als Executive Director in das Management der Unternehmensgruppe.

Mit der personellen Verstärkung sieht sich HUDORA gut gewappnet für zukünftige Projekte und Entwicklungen. Erst vor wenigen Wochen hatte der Hersteller von Sport-, Freizeit- und Fitness-Produkten bekanntgegeben, dass es mit dem Kicker aus dem Olympia-Verlag 2020 eine umfangreiche Kooperation startet, die auf mehrere Jahre ausgelegt ist.