Teil 1 der Entdeckungen aus Childhood Business, Ausgabe 11 / 2019.
Teil 1 der Entdeckungen aus Childhood Business, Ausgabe 11 / 2019.

Mit jeder Menge Eindrücke sind wir von der Kind + Jugend 2019 zurückgekommen. Unsere liebsten Neuheiten und Innovationen, von Pflegeprodukten über Autositze bis hin zu nachhaltigem Spielzeug, haben wir auf den kommenden Seiten für Sie zusammen­getragen.

Rettet die Meere!

In Zusammenarbeit mit der Organisation Waste2­Wear möchte Lässig (www.laessig-fashion.de) zur Säuberung der Meere beitragen und Kunden zu mehr Nachhaltigkeit inspirieren. Die entstandene Kollektion umfasst einen Rucksack für Eltern sowie einen Minirucksack für die Kleinen, einen Organizer, einen Rolltop-Rucksack sowie den Charity Shopper. Der Shopper unterstützt zugleich ein weiteres Projekt: HandsOn, bei dem Müll an Stränden eingesammelt wird. Zwischen elf bis 28 gesammelte Plastikflaschen werden bei der Herstellung der verschiedenen Modelle verwendet – ein lobenswerter Ansatz, der zugleich für modische Accessoires für die ganze Familie sorgt.

Für zarte Babyhaut

Das britische Label Toddle (www.toddlebornwild.com) geht bei seinen Pflegeprodukten für Babys und Kinder keine Kompromisse ein: Alle Inhaltsstoffe sind vegan und hochwertig, wofür das Label auch von der Organisation Peta ausgezeichnet wurde. Im praktischen Bundle sind die Produkte zudem eine schöne Geschenkidee. Die Box enthält je nach Jahreszeit andere Produkte.

Zertifiziert sauber

Das dänische Label Sebra (www.sebra.dk) kennt man eigentlich für seine Möbel, Spielzeuge und Home-Accessoires. Neu ist eine auf der Kind + Jugend 2019 vorgestellte Hautpflegelinie, welche unter anderem aus einem Öl, Duschgel, Shampoo und Bodylotion besteht und von Kopf bis Fuß den Kinderkörper pflegt. Die Produkte kosten zwischen 14,95 Euro und 19,95 Euro und erfüllen verschiedene Zertifikate wie etwa das Ecolabel für ökologische Inhaltsstoffe.

Luftig-gut

Die „Space“-Schnuller von Nuk (www.nuk.de), wie hier in der Eisbär-Ausführung, sorgen durch ihre freigelegten Flächen rund um den Sauger für eine optimale Luftzirkulation und schonen so die sanfte Babyhaut.

Leicht zu entdecken

Die „Snuggles“ von Philips Avent (www.philips.de) sind Plüschtier und Schnuller in einem. So hat das Baby nicht nur einen Freund, der beim Einschlafen hilft, sondern er verhindert auch, dass der Schnuller so einfach verschwindet. 

Es weihnachtet schon …

Die neue Schnuller-Kollektion von Mam (www.mambaby.com) mit winterlichen Motiven versetzt einen bereits im November in bedächtige Weihnachtsstimmung. Die Motive zieren die Modelle des beliebten „Mam-Original“-Schnullers. Dieser ist in den Größen sechs bis 16 Monate sowie ab 16 Monaten aufwärts erhältlich.

Fast Food für die Kleinen

Für eine entspannte Fütterung auch außer Haus sorgen die Produkte von Skip Hop (www.skiphop.com): Die Aufbewahrungsbox des Sets „Easy-Serve“ liegt durch seine schmale Form gut in der Hand. Der zugehörige Löffel lässt sich hygienisch in einem seperaten Fach der Dose verstauen.

Stuhl zu klein? Muss nicht sein.

Dieser Sitz von Bombol (www.bombol.com) lässt sich ganz flach zusammenlegen und ist durch seine Origami-Struktur sehr stabil. Die Stuhlerhöhung passt fast überall und hat ein kleines Packmaß – so ist er für unterwegs bestens geeignet.

Einfach, schnell, günstig

Wer die Investition in einen Sterilisator für Flaschen und Stillzubehör scheut oder eine Lösung für Reisen sucht, findet mit den Mikrowellen-Sterilisationsbeuteln von Vital Baby (www.vitalbaby.com) eine praktische Alternative. Ganz ohne Chemikalien werden die Produkte bloß mit Wasser in die Mikrowelle gegeben und lassen sich pro Beutel bis zu 30-mal einsetzen. 


Cover der Ausgabe, aus dem der Beitrag stammt. Der eben gelesene Beitrag
Entdeckungen aus dem November 2019 – Teil 1
erschien in der gedruckten Ausgabe 11 / 2019 von Childhood Business vom 14.11.2019 auf Seite 6

Hier geht es zu ausgewählten Beiträgen aus der Ausgabe. Nicht alle Inhalte sind Online zu lesen. Die komplette Ausgabe können Sie im Shop hier bestellen.