Ausgabe 09 / 2015

    Mit der Ausgust-Ausgabe startet das neue Fachmagazin „Childhood Business“. Es berichtet über Hersteller und den Handel in den Bereichen Kindermode sowie Baby- und Erstausstattung.

    Im Fashion-Bereich sind einige Themen: die Swimwear-Kollektion für 2016 und das Segment der besonders vor UV-Strahlen schützenden Badebekleidung. In der Maternity-Wear zeigen wir an mehreren Labels, dass die schwangere Mutter sich bequem und stylish zugleich kleiden kann. Und auch für Kinder gibt es Hersteller von Hosen, die für alle Bedürfnisse ausgerichtet sind.

    Rechtzeitig zur Kind + Jugend stellt der Care-Bereich die zur Messe angekündigten Neuheiten vor. Für uns ein Anlass, die verschiedenen Anwendungsfälle von Kinderwagen vorzustellen. Für die größeren Kinder gibt es eine ganze Reihe an Kindersitzen, die sich mit unseren Wohntrends zu einem kleinen Interior-Special ergänzen.

    In der Business-Sektion geben wir einen guten Überblick über die Modefachmessen des Sommers und erläutern, wohin sich eine Reise lohnt.

    Im Ressort „Toys & Books“ summt und brummt es. Wunderbare Wimmelbücher ergänzen jedes Händlersortiment perfekt. Und wer es etwas aktiver mag, findet einen Überblick über Musikinstrumente für das Kinderzimmer.

    Dieses und vieles mehr lesen SIe in der Ausgabe 09 / 2015.

    Ausgewählte Inhalte aus der gedruckten Ausgabe:

    Wir stellen aus jeder Ausgabe nur eine Auswahl an Beiträgen – zudem nach und nach – online. Neugierig geworden? Die komplette gedruckte Ausgabe "" können Sie in unserem Shop bestellen. In der Regel senden wir Ihnen die Ausgaben bereits am folgenden Arbeitstag abgehend zu.

    Nächster ArtikelAusgabe 10 / 2015
    Als Chefredakteur hat Martin Paff die Branchenmagazine "Childhood Business" und "Childhood Shoes" gegründet. Die Zeitschriften bieten eine Plattform, um die Akteure und Experten im Bereich der Kindermode, Kinderschuhe sowie Erstausstattung miteinander zu vernetzen, relevante Themen aufzubereiten und diese attraktiv zu vermitteln. Als Vater eines Sohnes kennt er viele Aspekte aus eigener Anschauung.