cb09_10_2016-cybex-6-kj-header-s-10low

Die Kind + Jugend rauscht von einem Rekord zum nächsten: Mehr Aussteller, mehr Besucher, mehr Fläche. Ob Hersteller oder Einkäufer – wer in der Baby- und Erstausstattungsbranche Rang und Namen hat, nutzt die Messe als wichtige Launch-, Networking- und Handels­plattform. 

Wir können uns glücklich schätzen, dass eine der weltweit wichtigsten Branchenmessen direkt vor unserer Haustür liegt. Mit der Kind + Jugend öffnet sich in der Zeit vom 15. bis zum 18. September 2016 ein großes Schaufenster zur Welt der Baby- und Kleinkinderausstattung. Für niemanden ist es leichter als für deutsche Einkäufer, mit einem Bahnticket an ein, zwei Tagen das Beste und Neueste aus den Bereichen Kindermöbel, Auto­kindersitze sowie Kinderwagen, Hygieneartikel, Spielwaren und textile Ausstattungen zu sehen.

Es ist aber nicht allein die Nähe, die diese Branchenmesse zur Pflichtveranstaltung macht. Mehr noch ist es der erstaunliche Zuspruch, den das Team hinter der Veranstaltung erarbeitet hat. Noch vor zehn Jahren stellten in Köln 611 Aussteller aus. Heute sind es mit 1.204 Ausstellern fast doppelt so viele. Und da es an manchen Ständen mehr als eine Marke gibt, ist das Markenangebot noch viel größer. Das Wachstum stammt dabei nahezu vollständig aus dem Ausland, was für die Attraktivität der Kind + Jugend als weltweite Leitmesse steht. Und diese hat sie auch deshalb erlangt, da es die Koeln­messe als Veranstalter schafft, durch das Zusammenspiel mit ihren Auslandsrepräsentanzen, der Öffentlichkeitsarbeit, dem Besuchermanagement und dem Organisationsteam die wichtigsten internationalen Einkäufer und Medienmultiplikatoren nach Köln zu locken. So stiegen auch die Besucherzahlen seit 2006 um fast 50 Prozent auf zuletzt 21.277 in 2015 an. Rund zwei Drittel davon stammen aus dem Ausland. Durchschnittlich nimmt sich jeder Besucher 2,2 Tage Zeit, um das Angebot ausgiebig zu sichten und zu ordern.

Geplanter Höhepunkt

Für viele Aussteller bietet die Messe die Möglichkeit, dem deutschen wie internationalen Publikum ihre Neuheiten vorzustellen. Selbst wer neue Produkte bereits im Sommer auf der CBME China in Schanghai lancierte, sieht in der Kind + Jugend oftmals den eigentlichen Prüfstein, da es hier um das weltweit betrachtet anspruchsvollere Publikum geht. Auch für im Laufe des Jahres auf den Markt gekommenen Produkte stellte die Kind + Jugend eine wichtige Plattform dar. Hersteller und Handel benötigen heutzutage über das ganze Jahr verteilte Auslieferungspunkte. Und so kommen im Vorjahr angekündigte und vorbestellte Produkte zwischenzeitlich auf den Markt, die zur folgenden Veranstaltung dann die aktuellsten und mitten im Verkauf stehenden Spitzenmodelle darstellen und erneut präsentiert und gepusht werden.

Viele Neuheiten werden aber ganz gezielt auf die Kind + Jugend hin getimt. Und so hüten viele der größeren Unternehmen ihre Erstpräsentationen wie einen Schatz. Als Branchenmagazin hat Childhood Business Ihnen auf den folgenden Seiten eine erste Sneak Preview über Produktneuheiten zusammengestellt. Und so sagen auch wir: Vorhang auf!


Cover der Ausgabe, aus dem der Beitrag stammt. Der eben gelesene Beitrag
Stille vor dem Sturm
erschien in der gedruckten Ausgabe 09-10 / 2016 von Childhood Business vom 12.09.2016 auf Seite 10

Hier geht es zu ausgewählten Beiträgen aus der Ausgabe. Nicht alle Inhalte sind Online zu lesen. Die komplette Ausgabe können Sie im Shop hier bestellen.