Homepage des BVSDer Bundesverband des Spielwaren-Einzelhandels e.V. (BVS) geht für 2016 von einer stabilen Marktentwicklung im Bereich der Baby- und Kinderausstattung aus. Der Handel profitiert dank des anhaltenden Babybooms durch wachsende Umsätze. 2015 gaben die Eltern in den ersten drei Lebensjahren des Kindes nach Einschätzung der IFH Retail Consultants insgesamt 2,4 Milliarden Euro und damit fünf Prozent mehr für Baby- und Kinder­ausstattung aus. Auch im Markt für Kinderwagen sowie für Autokindersitze gab es Zuwächse: Insgesamt kauften die Deutschen im vorigen Jahr 670.500 Kinderwagen und 2,4 Millionen Autokindersitze. Hinsichtlich der Anzahl der verkauften Produkte entspricht dies in beiden Bereichen einem Plus von drei Prozent. Beim Spielzeug setzt sich dieser positive Trend weiter fort: Der Gesamt-Spielwarenmarkt legte um 6,6 Prozent und der Markt für unter dreijährige Kinder sogar um 8,7 Prozent zu.

 


Cover der Ausgabe, aus dem der Beitrag stammt. Der eben gelesene Beitrag
Wachsende Umsätze in der Baby- und Erstausstattung dank weiter steigender Geburten
erschien in der gedruckten Ausgabe 09-10 / 2016 von Childhood Business vom 12.09.2016 auf Seite 8

Hier geht es zu ausgewählten Beiträgen aus der Ausgabe. Nicht alle Inhalte sind Online zu lesen. Die komplette Ausgabe können Sie im Shop hier bestellen.