Givenchy Paris hat inzwischen bestätigt, dass die weltweit geltende Lizenz für die Produktion und den Vertrieb der ersten Ready-to-wear-Kollektion im Kinderbereich an die CWF Group geht. Die erste Kollektion von Givenchy Junior wird im Januar 2017 unter anderem während der Pitti Bimbo zu sehen sein. Aus Unternehmenskreisen war zu erfahren, dass die Kollektion nicht auf der Messe selbst, sondern im Rahmen eines exklusiven Private Viewings in der Stadt präsentiert wird.

Der modern-minimalistische Look von Givenchy - Vorlage für die neue Kids-Kollektion der CWF Group ab AW17
Der modern-minimalistische Look von Givenchy – Vorlage für die neue Kids-Kollektion der CWF Group ab AW17

Die Kollektion wird unter der Leitung des seit 2005 bei Givenchy wirkenden Creative Directors Riccardo Tisci entwickelt. 1974 geboren ist er nicht nur in der Lage, der Marke Givenchy mit seiner an die Gotik erinnernden Faszination und seinem raumzeitlichen Minimalismus eine neue Richtung zu geben, sondern einen genauso präzisen wie fantasievollen Stil zu prägen, der sich in eine moderne, tragbare und doch zugleich ikonisch abhebende Kollektion für Kinder umsetzen lassen wird.

Insider, die die neue Kollektion bereits sehen konnten, berichten, dass sie zumeist in Schwarz und Weiß gehalten ist und sowohl das Rottweiler-Logo als auch andere Details der Marke aufweist.

In Zusammenarbeit mit der CWF Group wird es zwei Kollektionen geben: für Kleinkinder bis zu drei Jahren sowie für Mädchen und Jungen bis zu zwölf Jahren. Givenchy teilte mit, dass die erste Kollektion für Herbst/Winter 2017/18 im Frühsommer 2017 in die Läden kommen wird. Jährlich sind zwei Kollektionen mit jeweils rund 130 Teilen vorgesehen, davon 60 für Mädchen, 40 für Jungen und 30 für Kleinkinder. Erhältlich wird sie in Department Stores und Premium-Kinderbekleidungsboutiquen sein, die über das passende Publikum verfügen. Der Vertrieb erfolgt in Europa, Nahost und Asien sowie in den USA.

In Deutschland und Österreich ist Christian Storath, Commercial Manager Germany and Austria, von der CWF Group für die Markteinführung zuständig. Die neue Lizenzpartnerschaft mit Givenchy erweitert das Lizenzportfolio der CWF Group, das Lizenzen wie von Chloé, Little Marc Jacobs und Zadig & Voltaire umfasst. Als weiterer Zugang bei der CWF Group ist die Lizenz von Roberto Cavalli zu verzeichnen.