Marc O’Polo Junior hat die Kampagne für Kollektion Frühjahr/Sommer 2017 veröffentlicht. Auch in dieser Saison bietet sie wieder die Möglichkeit, sich den Style der Eltern abzugucken: Mit „Mini-Me“ überträgt Marc O’Polo einige Looks der Casual-Kollektion für Damen und Herren originalgetreu auf die Junior-Linie. Dabei setzt die Marke auf hochwertige und sorgfältig ausgewählte Materialien. Das Label bietet auch ein Sweat- und T-Shirt-Programm, bei dem die Artworks aus der Menswear und Womenswear aufgegriffen werden.

Die Junior-Linie der Marke wird von der Junior Brands Group als Lizenz vertrieben, die zur Kanz Financial Holding mit Marken wie Bellybutton, Döll, Kanz, Lemmi, Steiff und Ticket to Heaven gehört.

Vorheriger ArtikelPaidi setzt auf auf Schiebetüren
Nächster ArtikelName it: Geh’ spielen und mach’ Dich schmutzig
Als Chefredakteur hat Martin Paff die Branchenmagazine "Childhood Business" und "Childhood Shoes" gegründet. Die Zeitschriften bieten eine Plattform, um die Akteure und Experten im Bereich der Kindermode, Kinderschuhe sowie Erstausstattung miteinander zu vernetzen, relevante Themen aufzubereiten und diese attraktiv zu vermitteln. Als Vater eines Sohnes kennt er viele Aspekte aus eigener Anschauung.