Bei der Entwicklung der Frühjahrskollektion „#dadstories“ hat BabyBjörn ganz normalen Vätern nicht nur zugehört, sondern auch sechs davon mit ihren Kindern eingeladen, um die neuen Modelle zu präsentieren. Art Directorin Anna Ekman setzte bei der Gestaltung der Stoffe auf Elemente der aktuellen Herrenmode, die sich durch viele Muster auszeichnet. Bei der vorgestellten Frühjahrskollektion handelt es sich um eine zeitlich limitierte Edition der bekannten Babytrage „One“, die es in drei Mesh-Vari-anten mit den Farben Schokoladenbraun, Puderrosa und Anthrazitgrau sowie in drei Baumwoll-Varianten in den Farben Classic Jeans/Mitternachtsblau, Mitternachtsblau/Blattmuster und Blattmuster/Blassblau gibt.

www.babybjorn.de


Cover der Ausgabe, aus dem der Beitrag stammt. Der eben gelesene Beitrag
Manche Männer mögen Muster
erschien in der gedruckten Ausgabe 03 / 2017 von Childhood Business vom 28.02.2017 auf Seite 48

Hier geht es zu ausgewählten Beiträgen aus der Ausgabe. Nicht alle Inhalte sind Online zu lesen. Die komplette Ausgabe können Sie im Shop hier bestellen.

Vorheriger ArtikelZalando erweitert Modelabel Mint&Berry um Girls-Linie
Nächster ArtikelVon Eindrücken und Leistungsdaten
Als Chefredakteur hat Martin Paff die Branchenmagazine "Childhood Business" und "Childhood Shoes" gegründet. Die Zeitschriften bieten eine Plattform, um die Akteure und Experten im Bereich der Kindermode, Kinderschuhe sowie Erstausstattung miteinander zu vernetzen, relevante Themen aufzubereiten und diese attraktiv zu vermitteln. Als Vater eines Sohnes kennt er viele Aspekte aus eigener Anschauung.