Pünktlich zur „Back to School“-Phase in 2017 ist BIC, das französische Unternehmen für Kinderschreibwaren und Malprodukte, mit seiner alljährlichen Imagekampagne das erste Mal auch im Fernsehen zu sehen. Bis September 2017 werden BIC-Buntstifte im TV beworben. Seit 2013 berät die  unabhängige Mediaagentur Crossmedia das Unternehmen.

Anfang 2017 stellte die Agentur ihren speziellen Beratungsbereich Crosskids vor, die auch die Planung für die gesamte Imagekampagne in Deutschland und Österreich in Print, Online und neu im TV auf Sendern wie Super RTL und Sixx übernimmt.

„Wir freuen uns, mit Crosskids einen langjährigen Partner an unserer Seite zu haben, der den Kinder- und Familienmarkt mit seinen sehr spezifischen Regeln und Umfeldbedingungen genau kennt – und sind stolz auf unsere erste gemeinsame TV-Kampagne“, so Virginie Carrere, Trade Marketing Manager Stationery Germany & Austria bei BIC Kids. Das französische Unternehmen geht mit der aktuellen Imagekampagne in die Offensive. Ziel ist es, die besonders hohe Qualität der Produkte, die frei von Schadstoffen sind und regelmäßig mit begehrten Testsiegeln ausgezeichnet werden, pünktlich zum Schulstart ins Bewusstsein der Zielgruppe zu rücken.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Mit den Mediamaßnahmen sollen vor allem die Haushaltsentscheider mit malbegeisterten Kindern erreicht werden. Neben der TV-Offensive kommen insbesondere Online-Bewegtbild und qualitative Printanzeigen zum Einsatz.

Bianca Moeck, Gruppenleiterin und Verantwortliche für den Bereich Kinder- und Familienmarketing bei Crossmedia: „Unser Anspruch an Media ist, dass die Lösung genauso differenziert ist wie ihre Zielgruppe. Daher freuen wir uns, mit der TV-Kampagne für BIC Kids auch über Deutschlands Grenzen hinaus in den internationalen Wettbewerb zu starten.“

Vorheriger ArtikelMessesommer 2017: Bubble London, Dot to Dot London
Nächster ArtikelTaste it: Großbritannien
Als Chefredakteur hat Martin Paff die Branchenmagazine "Childhood Business" und "Childhood Shoes" gegründet. Die Zeitschriften bieten eine Plattform, um die Akteure und Experten im Bereich der Kindermode, Kinderschuhe sowie Erstausstattung miteinander zu vernetzen, relevante Themen aufzubereiten und diese attraktiv zu vermitteln. Als Vater eines Sohnes kennt er viele Aspekte aus eigener Anschauung.