Doppelseite aus der Ausgabe 09-10/2017 zur Kind + Jugend, s. 16-17
Doppelseite aus der Ausgabe 09-10/2017 zur Kind + Jugend, s. 16-17

Auch in 2016 wurden Produkte mit einem Award der ­
Kind + Jugend ausgezeichnet. Hilft ein Sieg bei der Ver­marktung? Childhood Business hat nachgefragt

Ellie Barziv, Marketing Director bei Nanobébé, Preisträger des Innovation Award 2016 in der Kategorie „World of Kids Care“
„Wir glauben sehr an unser Produkt und haben hart gearbeitet, um unsere Flasche zu der ersten zu machen, die vollkommen darauf ausgerichtet ist, die natürliche Muttermilch zu erhalten. Es war eine echte Ehre für uns, als Innovation im Feeding-Bereich ausgezeichnet zu werden. Ganz allgemein war die Zeit, als wir den Innovation Award bekamen, sehr aufregend für uns. Wir konnten in 2016 auf der Messe einige Distributionsvereinbarungen weltweit treffen und unser Produkt kommt jetzt im ersten Quartal 2018 in die Regale. Unsere Produktlinie wächst weiter. Und wir genießen die Aufmerksamkeit, die wir von der Presse, den Händlern und vor allem natürlich von den Eltern erhalten. Der Preis der Kind + Jugend war für unser ganzes Team ein echt wichtiger Meilenstein. Wir zeigen, wie stolz wir sind, auch dadurch, dass wir den Award auf unserer Webseite ausweisen und in Gesprächen darauf hinweisen. Wir sind fest davon überzeugt, dass der Award eine große Glaubwürdigkeit besitzt.“

Inna Shimelmits, Designerin, Preisträgerin des Kids Design Award 2016
„Durch den Award und die Messe erhielt mein Projekt viel Aufmerksamkeit von Entscheidern aus der Industrie. Einige davon waren interessiert, sowohl das ausgezeichnete Projekt umzusetzen als auch mit mir als Designerin zusammenzuarbeiten. Das Produkt ist derzeit aber noch immer in der Entwicklung. Es ist nicht leicht, seine besonderen mechanischen Eigenschaften mit allen Anforderungen an Kindermöbeln in Einklang zu bringen. Die Auszeichnung ist wirklich großartig. Zum einen freut es mich, zu sehen, dass es Menschen gefällt, was ich mache. Zum anderen kann man einen solchen Preis vorzeigen. Und nicht zuletzt arbeitet die Auszeichnung durch die medi­a­le Verbreitung sogar auch ein bisschen ganz von allein, ohne dass man etwas anstoßen muss.“

Samantha und Markus Warwick, Inhaber von Omnio Innovation Makers, Preisträger des Innovation Awards 2016 in der Kategorie „World of Moving Kids“
„Die Innovation Awards haben in unserer Industrie ein tolles Ansehen. Daher ist es fantastisch, diese Auszeichnung erhalten zu haben. Die Ausrichtung der Innovation Awards bietet eine großartige Chance für uns Entwickler, neue Produkte vorzustellen und diese durch eine erfahrene Jury bewerten zu lassen. Wir haben andere Innovatoren dazu ermutigt, sich an dem Wettbewerb zu beteiligen. Und auch wir werden uns im nächsten Jahr sicherlich erneut mit einem Produkt aus unserer Entwicklungs-
Pipeline bewerben. Nach der Auszeichnung im letzten Jahr hatten wir auf unserem Stand solch einen starken Zulauf, dass wir kaum Zeit für ein Mittagessen oder eine kleine Verschnaufpause fanden. Wir verließen die Messe mit einem riesigen Feedback und sehr starkem Interesse aus aller Welt. Diese Aufmerksamkeit hielt auch nach der Messe an. Die Auszeichnung hat unsere Glaubwürdigkeit deutlich erhöht. Ganz konkret konnten wir einige fantastische Distributoren gewinnen, die nun mit uns daran arbeiten, die Marke Omnio in die Welt zu tragen. Durch diese Auszeichnung haben wird unseren Vertrieb ausweiten können und Omnio kommt jetzt in Großbritannien, Belgien, Frankreich, in den Niederlanden, Luxemburg, Russland, Malaysia, Singapur und im deutschsprachigen Raum auf den Markt.


Cover der Ausgabe, aus dem der Beitrag stammt. Der eben gelesene Beitrag
Stolz, Freude und auch ganz handfeste Vorteile
erschien in der gedruckten Ausgabe 09-10 / 2017 von Childhood Business vom 14.09.2017 auf Seite 17

Hier geht es zu ausgewählten Beiträgen aus der Ausgabe. Nicht alle Inhalte sind Online zu lesen. Die komplette Ausgabe können Sie im Shop hier bestellen.