Die weltweite Schuh- und Bekleidungsindustrie konnte in 2017 laut einer Studie des Marktforschungsunternehmens Euromonitor International (www.euromonitor.com) durch gute Umsätze in der Sport- und Kindermode wachsen. So kletterten die Umsätze um insgesamt vier Prozent, wobei die Segmente Sportswear um 6,8 Prozent und Kinderbekleidung um 6,2 Prozent am stärksten zulegten. Der Schuhbereich legte um 4,7 Prozent zu. Bis 2022 sollen die Segmente Sportswear und Kindermode die stärksten Wachstumstreiber bleiben. Grund sei im KOB-Bereich die Tendenz zu Ein-Kind-Familien, die den Eltern ein höheres Budget für Bekleidungskäufe ließe.


Cover der Ausgabe, aus dem der Beitrag stammt. Der eben gelesene Beitrag
Sportswear und KOB treiben globale Modeumsätze an
erschien in der gedruckten Ausgabe 03 / 2018 von Childhood Business vom 09.03.2018 auf Seite 11

Hier geht es zu ausgewählten Beiträgen aus der Ausgabe. Nicht alle Inhalte sind Online zu lesen. Die komplette Ausgabe können Sie im Shop hier bestellen.

Vorheriger ArtikelStichwort: Grünes Leder
Nächster ArtikelSchuhmarkt 2017 im Plus