Garcia auf der Messe "Panorama" in Berlin im Jahr 2017
Garcia auf der Messe „Panorama“ in Berlin im Jahr 2017

Tim Follmann ist seit März 2018 der neue Head of Sales bei Garcia und leitet den Vertrieb der Marke. Follmann war zuletzt fünf Jahre lang für Toms als Head of Sales in der Region EMEA tätig.

„Nach 5 Jahren als Teil der Marke Toms verspüre ich das Bedürfnis nach einer neuen Herausforderung.  Als ich mit Mark Hommelberg, CEO von Garcia, sprach, war ich sofort begeistert. Die Rolle, in Kombination mit der Vision der Marke, passt perfekt zu mir. Garcia ist sehr ehrgeizig und hat ein klares Ziel für die Zukunft. Schon bei den ersten Gesprächen in Alblasserdam, Niederlande, wusste ich, dass ich zu den Teammitgliedern gehören wollte, die Teil dieser Reise sind“, sagt Follmann.

Für 2018 plant Garcia eine neue Strategie zu definieren, indem sie den sogenannten North Star der Marke kreiert. Das Familienunternehmen strukturiert Vertrieb, Design und Kundenansprache neu. Die Bedürfnisse des Endverbrauchers stehen im Mittelpunkt. Die neu gestaltete Kollektion und die Gestaltung der Verkaufsflächen ermöglichen es dem Kunden, emotional in die Welt von Garcia einzutauchen.

Unter dem Leitmotto „Fashion Brand with a Denim Heart“ wird die DNA der Marke neu interpretiert. Die Produktpalette wird weiterhin Denim- und Jeansbekleidung umfassen, das Produktportfolio wird jedoch um Trageschlüssel-Sets erweitert. Zudem werden die Produktionszeiten für den Handel verkürzt. „Wir designen Kleidung, die Menschen jeden Morgen aufs Neue anziehen wollen, weil sie darin einfach toll aussehen“, so CEO Mark Hommelberg.

Die Gründer Maurizio und Isabella von der Marke Garcia
Die Gründer Maurizio und Isabella von der Marke Garcia

1972 eröffneten Maurizio und seine Partnerin Isabella eine der ersten Denim-Fabriken in Urbania, Italien, die sich auf die Produktion und den Vertrieb von Jeans für bekannte Marken spezialisiert hat. Nach einiger Zeit entschloss sich Maurizio ein eigenes Label zu gründen. Er benannte es nach der Liebe seines Lebens – Isabella Garcia. Nach einem Schicksalsschlag in den späten 1970er Jahren wurde das Unternehmen an Martin Kouwenberg, einen niederländischen Freund und langjährigen Kunden, übergeben. Er bewahrte die italienische Tradition und Finesse und kombinierte diese mit einem typisch niederländischen, unternehmerischen Design und Geschäftsansatz.