Legero baut einen neuen Firmensitz
Legero baut einen neuen Firmensitz

Das mit knapp sechs Millionen Paaren Schuhen pro Jahr und auch im Kids-Segmente erfolgreiche österreichische Unternehmen Legero United hat bekanntgegeben, sich bis Januar 2020 für 30 Millionen Euro ein neues Headquarter in Feldkirchen bei Graz unter dem Titel „Legero United Campus“ zu bauen. Die Entwurfsbilder zeigen zwei ringförmige, an das Apple-Headquarter erinnernde Gebäudekomplexe. 

Sie werden der Ort des gemeinsamen Dialogs mit Kunden und Partnern sein. Dabei wird das kleinere runde Gebäudeteil Heimat des größten Outlets von Legero United und das Zuhause der vier Marken Legero, Superfit, Think und Vios. Die Kollektionen werden vor Ort nicht nur physisch, sondern auch digital inszeniert. Ab 2020 sollen rund 350 Mitarbeiter untergebracht werden. Weitere Ausbaustufen bieten Reserven für bis zu insgesamt 550 Arbeitsplätze.

Die Gesamtnutzfläche umfasst nach Unternehmensangaben rund 8.500 Quadratmeter, die sich in 7.100 Quadratmeter Bürogebäude samt Entwicklungsfertigung und Betriebsrestaurant sowie 1.400 Quadratmeter des Outlets aufteilen. Die  Architekten Dietrich/Untertrifaller achten auf die Nachhaltigkeit beim Bau: Eine ausgefeilte Haustechnik, die Verwendung von hochwertigen und nachhaltigen Baustoffen vor allem aus Holz prägen die Bauweise des Campus gehören ebenso dazu wie die Nutzung von Geothermie für Heizung und Kühlung in Verbindung mit Fernwärme sowie eine Brunnenwassernutzung.

Für Legero United arbeiten weltweit 1.100 Mitarbeiter. Im Jahr 2017 erwirtschaftete das Unternehmen rund 160 Millionen Euro

MerkenMerken

Previous articleEinfach mehr Marken wagen
Next articleKangaroos lanciert mit Rooskickx Premium-Sneaker für Kids
Als Chefredakteur hat Martin Paff die Branchenmagazine "Childhood Business" und "Childhood Shoes" gegründet. Die Zeitschriften bieten eine Plattform, um die Akteure und Experten im Bereich der Kindermode, Kinderschuhe sowie Erstausstattung miteinander zu vernetzen, relevante Themen aufzubereiten und diese attraktiv zu vermitteln. Als Vater eines Sohnes kennt er viele Aspekte aus eigener Anschauung.