Der Sektor „Kids Fizz“ lockte Saison für Saison viele Gäste, zu den Stammausstellern auf der Fläche gehört auch Infantium Victoria, dessen Gründerin Dinie van den Heuvel hier ihre AW-19/20-Kollektion erklärt.

Bereits ein frühzeitiger Blick ins Ausstellerverzeichnis der Pitti Bimbo, der italienischen Leitmesse für Kindermoden aus Florenz, offenbarte, was die Messeleitung Ende April 2019 inzwischen bestätigt hat: Die eigenständigen Sektionen für junge Marken und experimentelle Designer, darunter der große, sich direkt hinter dem Eingang erstreckende, äußerst lebendige Bereich Kidsfizz, werden in der bestehende Form aufgelöst und als „The Kid’s Lab“ im Dachgeschoss des Hauptpavillons zusammengeführt.

Damit wird sich das Messegeschehen in diesem Sommer während der Messezeit vom 20. bis zum 22. Juni 2019 auf die als Messegelände genutzte Fortezza da Basso konzentrieren. In den neuen Bereich werden auch die Sektionen #Activelab, The Nest, EcoEthic und Kid’s Evolution integriert. Galten Projektflächen wie The Nest bisher als belebende Durchmischung hinreichend etablierter und in mancher Hinsicht auch bereits etwas angestaubter Bereiche, setzt die Messe nunmehr auf Zusammenfassung und Konzentration. Manchem Beobachter des Messegeschehens wird das gefallen, da gerade die Pitti Bimbo in jeder Saison unzählige, mithin kaum überschaubare Projekte, Sektionen, Events und sonstige Anlässe kommuniziert.

Alle einsteigen: Auch das deutsche Denim- und Streetwearlabel Blue Effect gehört im Sommer 2019 wieder zu den Ausstellern der Pitti Bimbo.

Im Erd- und Untergeschoss des Hauptpavillons bietet sich wie immer ein reichhaltiges Spektrum von Mode für Kleinkind bis Teenager mit den zumeist etablierten Kinderbekleidungsmarken, darunter Billieblush, Boss, Dolce & Gabbana Kids, Emporio Armani, G-Star Raw, Herno Kids, Little Marc Jacobs, Jacob Cohen, Karl Lagerfeld, Manila Grace, Miss Blumarine, Monnalisa und Petit Bateau. Aus Deutschland stellen hier Aigner Kids, Maximo und Sterntaler aus.

Die weiteren Sektionen Sport Generation, Superstreet und auch das etablierte Apartment bleiben Konstanten der 89. Ausgabe der Messe. Weitere Aussteller aus Deutschland sind unter anderen bekannte Anbieter wie Affenzahn, Blue Effect Jeans, Blue Seven und Lupaco Munich sowie kleinere Anbieter wie Ella & Monster Accessories, Infantium Victoria, Joyhair, Liilu, Monkind, Noé + Zoë Berlin und Spinach Mafia. Seit der Finanzkrise lastet der sich inzwischen wieder leicht erholende Heimatmarkt auf der Entwicklung der Messe, die sich allerdings organisatorisch mit immer neuen Projekten zu behaupten weiß und aus schier unzähligen Fördertöpfen in Italien zu schöpfen versteht. 


Cover der Ausgabe, aus dem der Beitrag stammt. Der eben gelesene Beitrag
Pitti Bimbo legt experimentelle Sektionen zusammen
erschien in der gedruckten Ausgabe 05 / 2019 von Childhood Business vom 13.05.2019 auf Seite 58

Hier geht es zu ausgewählten Beiträgen aus der Ausgabe. Nicht alle Inhalte sind Online zu lesen. Die komplette Ausgabe können Sie im Shop hier bestellen.