Markus Langer wird zum 1. April 2020 neuer Portfolio Director bei Boxine.
Markus Langer wird zum 1. April 2020 neuer Portfolio Director bei Boxine.

Um den Ausbau und die Erweiterung des Themenangebots der Toniebox, das Produkt von Boxine zu erweitern, wird das Unternehmen aus Düsseldorf ab dem 1. April 2020 durch Markus Langer (51) unterstützt.

In der Position als Portfolio Director wird dieser sich mit der Portfolioplanung beschäftigen und findet in den beiden Geschäftsführern von Boxen, Patric Faßbender und Marcus Stahl, echte Fans: „Markus ist in unseren Augen die ideale Besetzung für diese Position. Mit seiner ausgezeichneten Expertise in diversen Disziplinen zeigt er sein feines Gespür, Innovationsgeist und Mut – so hat er zum Beispiel die Unter-meinem-Bett-Reihe ins Leben gerufen und damit wegweisende Impulse für die aktuelle deutschsprachige Kindermusik gesetzt. Wir freuen uns sehr auf die Zusammenarbeit.“

Bisher war Markus Langer in leitenden Funktionen bei der Verlagsgruppe Oetinger tätig, seit 2015 als Geschäftsführer von Oetinger Media, einem der marktführenden Unternehmen im Bereich Kinder- und Jugendhörbuch. Zahlreiche Auszeichnungen für seine Leistungen als Programmverantwortlicher, Regisseur und Komponist – unter anderem der Deutschen Hörbuchpreis und das Kinder- und Jugendhörbuch des Jahres (HR2-Bestenliste) – zeugen von seiner Expertise in dem Themengebiet.

„Ich freue mich riesig darauf, das Tonie-Programm international auf- und auszubauen. Das Tonie-System als Brückenbauer zwischen digitaler und physischer Welt birgt auf so vielen Ebenen Potentiale für inhaltliche wie technische Innovationen und Synergien, dass Kunden, Handel, Lizenzpartner und Kreative in den nächsten Jahren noch sehr viel Freude damit haben werden“, so Markus Langer über sein zukünftiges Aufgabengebiet.

Die Boxine GmbH entwickelt und vertreibt Tonies, ein äußerst erfolgreiches Audiosystem für Kinder im Alter von drei bis zehn Jahren. Auf das Abspielgerät, die Toniebox, kann man aus der stetig wachsenden Reihe an Hörfiguren wählen – werden diese auf die Box gesteckt, werden die zur Figur passenden Audioinhalte abgespielt.

Damit eroberte Boxine bereits zahlreiche Kinderzimmer im deutschsprachigen Raum und bietet mittlerweile rund 250 verschiedene Tonies an, ergänzt durch selbstbespielbare „Kreativ-Tonies“.