Lange Zeit schien das öffentliche Leben eingefroren und so war auch die Ausrichtung von Events in der Modeindustrie nicht möglich. Die CIFF Youth hat zur Überbrückung dieser Zeit das „CIFF Youth Fashion Film Theatre“ ausgerufen und zeigt digital eine Reihe von Modefilmen, die von Studenten und Absolventen des Bildungsprogramms „Via Film & Transmedia“ in Aarhus in Zusammenarbeit mit der Spott Agency gedreht wurden.

Tauchen Sie ein in die Welt des Modefilms und erfahren Sie, warum der Modefilm so viel mehr ist als ein beweglicher Laufsteg. Erstmals vor Ort präsentiert wurden sie den Gästen der letzten CIFF Youth im Februar 2020. Das nunmehr auch online noch einmal nacherlebbare Modefilmtheater wurde von einem Vortrag von Anne Gaede von der Trendagentur Spott ergänzt. Gaede sprach darüber, wie die Modefilme eine Möglichkeit darstellten, einen Blick in die Zukunft der Kommunikation mit einem jüngeren und digitaleren Publikum im Modebereich zu werfen.

Vimeo

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Vimeo.
Mehr erfahren

Video laden

Vorheriger ArtikelTumble ‘N Dry ist – in Teilen – pleite
Nächster ArtikelJoolz launcht den neuen, funktionalen Day+
Als Chefredakteur hat Martin Paff die Branchenmagazine "Childhood Business" und "Childhood Shoes" gegründet. Die Zeitschriften bieten eine Plattform, um die Akteure und Experten im Bereich der Kindermode, Kinderschuhe sowie Erstausstattung miteinander zu vernetzen, relevante Themen aufzubereiten und diese attraktiv zu vermitteln. Als Vater eines Sohnes kennt er viele Aspekte aus eigener Anschauung.