Teil 1 der Entdeckungen aus dem Juli und August 2020.
Teil 1 der Entdeckungen aus dem Juli und August 2020.

In unserer Rubrik „Entdeckungen“ stellen wir immer wieder neue oder von uns wieder­entdeckte Produkte vor. Manches ist nützlich, anderes praktisch, alles immer schön anzusehen. Und das Beste: alle stammen von Markenherstellern, die Sie unbedenklich empfehlen können.

Der Leichteste seiner Klasse

Der Kinderwagen „Eagle 4S“ von Hauck (www.hauck.de) besticht durch ein Gewicht von unter sieben Kilogramm. Er lässt sich sowohl mit einer Sporteinheit als auch mit einer Baby­wanne nutzen und zudem sehr kompakt zusammenfalten. Ebenfalls kombinierbar ist er mit der Hauck-Schale „iPro Baby“: ein wahrer Allrounder.

Fliegengewicht

Der „Melio Carbon“ von Cybex (www.cybex-online.com) hält allerhand Features bereit, die vor allem urbane Eltern freuen werden. Das Modell wiegt weniger als sechs Kilogramm, lässt sich kompakt zusammenlegen und sieht sehr modern aus: typisch Cybex eben.

Zukunftsweisend

Das neue Sommer-Modell aus dem holländischen Haus Joolz (www.joolz.com) ist der „Day+“, das nicht nur futuristisch aussieht: Der Wagen wächst nämlich mit der Größe des Kindes mit, indem sich nahezu alle Features individuell einstellen lassen. 

Gut sortiert

Das Newcomer-Label Knöpflein (www.knöpflein.com) zeigt sich mit seiner ersten Taschenkollektion von seiner besten Seite. Die Modelle sind mit einem ausgeklügelten, patentierten Ordnungssystem ausgestattet, wodurch sie auch als Wickel­tasche wunderbar nützlich sind. Die Tasche verfügt über eine herausnehmbare Innentasche und viele praktische Fächer.

Mehr als ein Bollerwagen

Der „Cruiser“ von Veer (www.goveer.de) ist ein robuster Begleiter (nicht nur) für den Urlaub mit Kids: Er lässt sich schieben und ziehen, kompakt zusammenlegen und bietet eine Halterung für Babyschalen.

Gemütlich auf Reisen

Für kuscheligen Komfort in der Babyschale sorgen die neuen Einschlagdecken von Lässig (www.laessig-fashion.de). Sie sind mit einer Kapuze ausgestattet und aus hautfreundlicher Biobaumwolle hergestellt. Durch die Gurtaussparungen kann das Baby im Auto zugedeckt sicher mitfahren. Die Decke gibt es in den Farben Anthrazit, Altrosa und Mint.

Intelligentes Design

 Die elektrische Doppelmilchpumpe von NUK (www.nuk.de) aus der Reihe „Nature Sense“ lässt sich praktisch via Akku, aber auch über einen Netzadapter aufladen. Zusätzlich lässt sie sich durch eine externe Powerbank versorgen. Die extra leistungsstarke Pumpeinheit sorgt dafür, dass gleichzeitig beide Seiten abgepumpt werden können. Dabei wird Komfort geboten: Das weiche Silikonkissen und ein ergonomisches Brustschild sorgen für ein einfaches und möglichst schmerzfreies Abpumpen. Das Set umfasst neben Pumpe zwei Muttermilchbehälter, zwei Trinksauger und weiteres Zubehör. Ein weiteres Plus: Die Pumpe bietet 16 unterschiedliche Programme für den Saugrhythmus und die Saugstärke, wodurch das Erlebnis noch angenehmer gestaltet werden kann. Sie ist für rund 195 Euro (UVP) erhältlich.


Cover der Ausgabe, aus dem der Beitrag stammt. Der eben gelesene Beitrag
Entdeckungen aus dem Juli und August 2020 – Teil 1
erschien in der gedruckten Ausgabe 07-08 / 2020 von Childhood Business vom 21.07.2020 auf Seite 6

Hier geht es zu ausgewählten Beiträgen aus der Ausgabe. Nicht alle Inhalte sind Online zu lesen. Die komplette Ausgabe können Sie im Shop hier bestellen.

Vorheriger ArtikelBaby-Walz nimmt deutsches Label Ullenboom auf
Nächster ArtikelEntdeckungen aus dem Juli und August 2020 – Teil 2
Als Chefredakteur hat Martin Paff die Branchenmagazine "Childhood Business" und "Childhood Shoes" gegründet. Die Zeitschriften bieten eine Plattform, um die Akteure und Experten im Bereich der Kindermode, Kinderschuhe sowie Erstausstattung miteinander zu vernetzen, relevante Themen aufzubereiten und diese attraktiv zu vermitteln. Als Vater eines Sohnes kennt er viele Aspekte aus eigener Anschauung.