Ab sofort können Tickets zur Kind + Jugend – in 2021 ausschließlich digital – im Online-Shop der Veranstaltung gekauft werden. Zur Messe, die vom 9. bis 11. September 2021 in Köln stattfindet, werden keine Kassen geöffnet sein. Da die Ausstellerzahlen in diesem jahr deutlich unter jenen der Vorjahre liegen, versteht der Veranstalter Koelnmesse den Event als eine besondere “Re-Start Edition”.

Aktuell geht man in Köln von rund 180 Ausstellern aus etwa 20 Ländern aus, die sich unter Berücksichtigung aller erforderlichen Abstandsregeln und Hygienevorschriften präsentieren werden. Zu den Ausstellern gehören Anbieter wie Lässig, Thule und Sterntaler.

Zum Vergleich waren an der Kind + Jugend 2019 knapp 1.300 Unternehmen aus 55 Ländern beteiligt, davon 89 Prozent aus dem Ausland. Aus Deutschland waren ohne zusätzlich vertretene Unternehmen knapp 150 Aussteller dabei, 1.139 Aussteller stammten aus dem aus dem Ausland.

Wer in diesem jahr die Reise nach Köln unternimmt, muss sich im Vorweg ein aufgrund der erforderlichen Hygienemaßnahmen zur Sicherheit aller Teilnehmer ausschließlich digitales, personalisiertes Tages-Tickets beschaffen. Ein Ticket-Kauf vor Ort an der Tageskasse ist in diesem Jahr nicht möglich. 

Ein Dauerticket für alle Messetage kostet 20 Euro.

Tickets sind in vier einfachen Schritten zu erhalten:

  1. Neue Registrierung im Ticket-Shop der Kind + Jugend mit den persönlichen Angaben. Die Registrierung ist notwendig, um eine lückenlose Rückverfolgbarkeit aller Teilnehmer zu gewährleisten.
  2. Im Anschluss wird das Ticket kostenpflichtig erworben. Ticket-Gutscheine von Ausstellern sind ebenfalls online zu registrieren.
  3. Es muss die Kind + Jugend-App aus den gängigen App-Stores (ab dem 23.08.2021 erhältlich) installiert werden.
  4. In der App sind die Ticket-Shop-Daten einzutragen. Das Ticket wird zusammen mit dem Fahrausweis für den öffentlichen Nahverkehr spätestens 14 Tage vor Veranstaltungsbeginn in dem Ticket-Wallet in der Kind + Jugend-App hinterlegt sein.

Vorheriger ArtikelNeuer Baby Ordertag der EK im Oktober 2021
Nächster ArtikelDas sind die Aussteller des EK Baby Ordertags
Als Chefredakteur hat Martin Paff die Branchenmagazine "Childhood Business" und "Childhood Shoes" gegründet. Die Zeitschriften bieten eine Plattform, um die Akteure und Experten im Bereich der Kindermode, Kinderschuhe sowie Erstausstattung miteinander zu vernetzen, relevante Themen aufzubereiten und diese attraktiv zu vermitteln. Als Vater eines Sohnes kennt er viele Aspekte aus eigener Anschauung.