Der Aufsichtsrat der Windeln.de-Gruppe, einem börsennotierten Online-Händler für Baby- und Kleinkinderprodukte in Europa mit Ambitionen in China, hat Bastian Salewsky zum neuen Vorsitzenden des Vorstands bestellt. Er nahm seine Arbeit im Unternehmen zum 1. April 2022 auf, nachdem sein Vorgänger im Amt, Matthias Peuckert, das Unternehmen Mitte März kurzfristig verlassen hatte.

Portraitfoto - Bastian Salewsky - Windeln.de SE
Portraitfoto – Bastian Salewsky – Windeln.de SE

Salewsky blickt auf eine langjährige Erfahrung im Bereich E-Commerce zurück. Im Anschluss an eine mehrjährige Beschäftigung beim Beratungsunternehmen Kienbaum war er seit 2015 beim ebenfalls auf Babyartikel spezialisierten Onlinehändler Babymarkt.de tätig, wo er zunächst eine zweistellige Zahl von Onlineshops leitete und für Expansionsaktivitäten in weitere europäische Länder zuständig war.

Nach seiner Ernennung zum Geschäftsführer von Babymarkt.de im Jahr 2018 verantwortete Bastian Salewsky dort das gesamte E-Commerce-Geschäft.

Seit 2020 führt Bastian Salewsky mit #Die.Digitalfabrik seine eigene, auf E-Commerce, Online-Marketing und digitale Prozesse spezialisierte Firma.

Clemens Jakopitsch, Vorsitzender des Aufsichtsrats von Windeln.de, kommentiert die Personalie wie folgt: “Wir sind hochzufrieden, mit Bastian Salewsky einen sehr versierten E-Commerce Manager und Marketingexperten gewonnen zu haben. Unser neuer CEO kennt den Kernmarkt für Baby- und Kleinkinderprodukte sowie unser Wettbewerbsumfeld bestens und hat dort bereits beeindruckende operative Exzellenz unter Beweis gestellt. Der Aufsichtsrat ist davon überzeugt, mit ihm die geeignete Persönlichkeit an Bord zu haben, um den laufenden Restrukturierungsprozess erfolgreich abzuschließen und windeln.de strategisch und operativ erfolgreich für die Zukunft aufzustellen.”

Bastian Salewsky zum Start als CEO von Windeln.de: “Ich freue mich sehr auf die spannende neue Aufgabe und die bevorstehende Zusammenarbeit mit dem gesamten Team bei windeln.de. Ich bin überzeugt davon, dass wir den aussichtsreichen Weg der letzten Monate fortsetzen und gemeinsam die gesetzten Ziele erreichen werden.”

Previous articlePopolini muss Preise ab Mai 2022 erhöhen
Next articleMarco Terriuolo wechselt von Dorel zu Swandoo