Max A. Höfer war Assistent des Publizisten Johannes Gross, leitete das Politikressort des Wirtschafts­magazins Capital und wurde der Berliner Bürochef des Magazins. Heute ist er als Publizist tätig.

Spieglein, Spieglein

Das erste „Mama“ und „Papa“ eines Babys ist für alle Eltern ein schönes Ereignis. Auch wir strahlten, als uns Lottchen mit ihren ersten Worten beglückte. Endlich kann sie sagen, was sie meint, gab ich...
Max A. Höfer war Assistent des Publizisten Johannes Gross, leitete das Politikressort des Wirtschafts­magazins Capital und wurde der Berliner Bürochef des Magazins. Heute ist er als Publizist tätig.

Familien sind die Corona-Verlierer

Lottchen geht gern in den Kindergarten. Sie nimmt von dort viel mit. Nicht nur Husten, Schnupfen und gelegentlich blaue Flecken, sondern vor allem wertvolle Eindrücke und Erlebnisse. Besonders gefällt ihr, dass Tante Babsi den...
Max A. Höfer war Assistent des Publizisten Johannes Gross, leitete das Politikressort des Wirtschafts­magazins Capital und wurde der Berliner Bürochef des Magazins. Heute ist er als Publizist tätig.

Mit Lottchen in Corona-Haft

Die Corona-Haft traf mich unvorbereitet. Hatte man uns eben noch erzählt, das Virus würde Europa nicht betreffen, konnte es mit dem Shutdown plötzlich nicht schnell und radikal genug gehen. Meine Frau und ich waren...
Max A. Höfer war Assistent des Publizisten Johannes Gross, leitete das Politikressort des Wirtschafts­magazins Capital und wurde der Berliner Bürochef des Magazins. Heute ist er als Publizist tätig.

Mein Freund Edi schläft

Lottchen hat eine Beziehung. Ich habe das zunächst gar nicht mitbekommen, es fing ganz harmlos an. Der kleine Freund gehört fast zur Familie. Man trifft sich täglich, meist en passant. Doch irgendwann ist es...
Max A. Höfer war Assistent des Publizisten Johannes Gross, leitete das Politikressort des Wirtschafts­magazins Capital und wurde der Berliner Bürochef des Magazins. Heute ist er als Publizist tätig.

Das Kind in Trump

Lottchen ist die Größte. Daran besteht kein Zweifel. Die ganze Welt dreht sich um sie. Vor allem in ihrem Kindersitz ist sie commander in control. Mag sie den Haferbrei nicht mehr, der ihr gestern...
Max A. Höfer war Assistent des Publizisten Johannes Gross, leitete das Politikressort des Wirtschafts­magazins Capital und wurde der Berliner Bürochef des Magazins. Heute ist er als Publizist tätig.

Siegeszug der Kuscheltiere

Die Transformation begann langsam, aber unaufhaltsam. Schon als sich Lottchen ankündigte, nahmen wir einige Änderungen in der Wohnung vor, damit die Kleine alles hat, wenn sie bei uns einzieht. Zunächst räumte meine Frau für...
Max A. Höfer war Assistent des Publizisten Johannes Gross, leitete das Politikressort des Wirtschafts­magazins Capital und wurde der Berliner Bürochef des Magazins. Heute ist er als Publizist tätig.

Von mir hat sie das nicht

In vielen Erziehungsratgebern steht, dass die Kleinen schon früh so unheimlich viel lernen. Alles schauen sie sich von uns ab und ahmen es nach. Eltern sollen ihren Kindern deshalb möglichst früh viel Nützliches beibringen....
Max A. Höfer war Assistent des Publizisten Johannes Gross, leitete das Politikressort des Wirtschafts­magazins Capital und wurde der Berliner Bürochef des Magazins. Heute ist er als Publizist tätig.

Wir nennen es Liebe

Zum Glück kann Lottchen noch nicht lesen, dachte ich mir unlängst, als ich in der Zeitung von einer Feministin las, die allen Ernstes meinte, man dürfe aus Gründen des Umweltschutzes keine Kinder in die...
Max A. Höfer war Assistent des Publizisten Johannes Gross, leitete das Politikressort des Wirtschafts­magazins Capital und wurde der Berliner Bürochef des Magazins. Heute ist er als Publizist tätig.

Mutti ist der Chef

Neulich war ich mit Lottchen bei der Babymassage. Die sanften Streicheleinheiten sollen die emotionale Bindung vertiefen. Ich finde das wichtig, besonders für Väter, die naturgemäß weniger Körperkontakt zu ihrem Kind haben als stillende Mütter....
Max A. Höfer war Assistent des Publizisten Johannes Gross, leitete das Politikressort des Wirtschafts­magazins Capital und wurde der Berliner Bürochef des Magazins. Heute ist er als Publizist tätig.

„Wie steht mir das hier?“

Jeder Mann tut gut daran, Gespräche über die modische Garderobe der Partnerin weiträumig zu umgehen. Es ist wie inmitten einer felsigen Berglandschaft: Man hat bisweilen eine gute Aussicht, aber jeder falsche Schritt, genauer: jede...

Aktuelle Beiträge

Bei Bellybutton geht es weiter – Fremdinsolvenzantrag wurde abgewendet!

Nach der jüngsten Meldung des Amtsgericht Hamburg, dass zur Bellybutton International GmbH ein Insolvenzantrag eingegangen ist, Childhood Business berichtete, meldete sich der Geschäftsführer Kemal Özgür Bender bei der...

Aus unseren Editorials

It’s the economy, stupid!

Die weltweite Verflechtung im Bereich der Modeindustrie ist schon seit Jahrzehnten derart umfassend, dass sie als selbstverständlich em­pfunden wird. Und wer die Nachrichten aus...