Neuer Nuna-Multigruppensitz: „Tres“ als sicherer Langzeitbegleiter

    Bei diesem Beitrag handelt es sich um eine OTS-Meldung:
    OTS-Meldungen sind Pressezusendungen, die nicht redaktionell verifiziert werden.
    Sie wurde übermittelt von: Konfetti Kommunikation.
    Einer für Alle: Der "Tres" von Nuna schützt vom Neugeborenen bis zum Schulkind.
    Einer für Alle: Der „Tres“ von Nuna schützt vom Neugeborenen bis zum Schulkind.

    In vielen Familien leisten Großeltern einen wertvollen Beitrag zur Kinderbetreuung: Eine Studie des Deutschen Jugendinstituts aus dem Jahr 2018 zeigt, dass 36 Prozent der Omas und Opas ein- bis mehrmals pro Woche auf ihre Enkel aufpassen. Da sie meist auch mit dem Auto unterwegs sind, investieren viele Familien in einen zweiten Kindersitz. Denn während sich eine Babyschale aufgrund ihres Gewichts und der Maße oftmals problemlos verleihen lässt, wird es spätestens beim Folgesitz deutlich komplizierter. Mit dem Nuna „Tres“ bringt die niederländische Marke jetzt einen Sitz auf den Markt, der sich als optimaler Zweitsitz erweist – indem er alle Altersklassen ab Geburt bis zum Alter von zwölf Jahren abdeckt.

    In jedem Alter komfortabel und sicher

    Für die Kleinsten der Kindersitzgruppe 0+/1 hat der „Tres“ einen angenehm-flachen Neigungswinkel zu bieten – längeres rückwärtsgerichtetes Fahren bis zu einem Gewicht von 18 Kilogramm und circa vier Jahren schützt zudem die empfindliche Hals-/Nackenregion. Für eine optimale Passform lassen sich Kopfstütze und 5-Punkt-Gurtsystem mit einem Handgriff in zehn verschiedenen Positionen einstellen.

    Ausklappbare Seitenaufprallschutz-Elemente sorgen für optimalen Schutz bei seitlichen Crashs, auch ab 15 Kilogramm, wenn der „Tres“ in Fahrtrichtung zum Einsatz kommen darf. Gesichert wird das Kind ab diesem Zeitpunkt über den Fahrzeuggurt, optional kann der Sitz aber zudem mit Isofix-Konnektoren stabilisiert werden. Das 5-Punktgurtsystem verschwindet dann ganz komfortabel in den integrierten Aufbewahrungsfächern.

    Wird aus dem Kindergarten- schließlich ein Grundschulkind wächst der „Tres“ weiter mit. Die Seitenteile in Schulterhöhe weiten sich mit dem Höherstellen der Kopfstütze und auch die Sitztiefe kann bei Bedarf angepasst werden.

    Der Nuna „Tres“ ist ab Januar im Fachhandel erhältlich.

    Eigenschaften Nuna „Tres“

    • Kindersitz Gruppe 0+/1/2/3 (ECE R44/04)
    • Rückwärtsgerichtet: ab Geburt bis 18 kg (circa 4 Jahre)
    • Vorwärtsgerichtet: ab 15 bis 36 kg (circa 3 bis 12 Jahre)
    • Seitenaufprallschutz sorgt für zusätzlichen Schutz für Kopf, Körper und Hüften, einklappbar bei Nichtgebrauch
    • Magnetische Gurthalter
    • Sechs Neigungswinkel: zwei für eine bequeme Fahrt rückwärtsgerichtet, vier bei der vorwärtsgerichteten Fahrt
    • Kopfstütze mit zehn Positionen – einstellbar mit einer Hand
    • Automatisch erweiternde Seitenteile und 5-Punkt-Sicherheitsgurtsystem, einfach simultan mit der Kopfstütze verstellbar
    • Herausnehmbare, mehrteilige Neugeboreneneinlage für Anpassung an Kopf und Körper
    • Gurtsystem verstaubar bei Verwendung als Autositz der Gruppe 2/3
    • Isofix-Konnektoren für zusätzliche Stabilität beim vorwärtsgerichteten Fahren

    Details:
    Farben: Caviar, Granite, Lake
    Maße: L 47-52 x B 48-59 x H 61-82 cm
    Produktgewicht: 9,51 kg
    Empfohlene Verwendung: Geburt bis 36 kg (Gruppen 0+/1/2/3)

    UVP:
    Deutschland: 349,95 €
    Österreich: 359,95 €

    Über Nuna
    Designed around your life: Das Leben als Familie ist ein Abenteuer wie kein anderes. Seit 2007 begeistert die Marke Nuna mit ihrem einzigartigen Stil, inspiriert durch die klaren Linien und die Raffinesse des Dutch Design. Das Ergebnis ist eine Babyausstattung, die so einfach, sicher und flexibel ist, wie junge Eltern es brauchen. Perfekt ausbalanciert zwischen praktisch und ästhetisch, egal, ob unterwegs oder zu Hause. Nachhaltige Materialien, verantwortungsbewusste Prozesse und ausgereifte Technik bieten dabei das Beste für Babys und Eltern.

    Weitere Infos im Internet unter: