Soft Gallery

    Vor neun Jahren starteten Barbara Hvidt und Tine Holt Møller ihr Label Soft Gallery. Kennengelernt hatten sich die beiden in London. Barbara studierte Fotografie, Tine Mode. Für ihre Kollektionen arbeiten sie mit Künstlern zusammen und bringen so Kunst ins Leben. Nur eben nicht auf die Leinwand, sondern auf die Stoffe ihrer Modekreationen. Die AW16-Kollektion umfasst allein 300 Styles. Und die Stücke aus den Kollektionen, die sich am besten verkaufen, werden in das NOS-Programm mit der Bezeichnung „Soft“ übernommen. Neu ist, dass diese Soft-Klassiker sämtlich GOTS-zertifiziert sind.

    Weitere Infos:
    USP:
    Website: www.softgallery.dk
    Beitrag: Ganz schön (in) Grün
    Vorheriger ArtikelPierrot La Lune
    Nächster ArtikelMacarons
    Die meisten Beiträge auf unserer Plattform werden neutral als Leistung der Redaktion eingestellt. Unsere Zeitschriften Childhood Business und Childhood Shoes bieten eine Plattform, um die Akteure und Experten im Bereich der Kindermode, Kinderschuhe sowie Erstausstattung miteinander zu vernetzen, relevante Themen aufzubereiten und diese attraktiv zu vermitteln.