Start 2016

Archive

Baggyjeans

Bezeichnet einen lässigen Jeansschnitt mit extrem weiter, ausge- beulter Passform. Die Jeans sitzt unter dem Nabel und hat tief herunterhängende Gesäßtaschen.

Belt Loop

Bezeichnung für die Gürtelschlaufen einer Jeans. Gewöhnlich be- sitzt eine Jeans fünf Gürtelschlaufen, die am Bund festgenäht sind

Black Denim

Denimstoff, bei dem beim Weben abwechselnd schwarze und weiße Fäden eingewebt werden.

Bleached Denim

Jeansoptik im hellen Blauton durch die Zugabe von blei- chenden Chemikalien.

Blue Denim

Der Jeans-Klassiker, der seinen bekannten Blauton urprünglich durch das Färben mit dem Farbstoff Indigo erhielt. Heute kommen beim Färben meist synthetische Farbstoffe zum Einsatz.

Bomber-washed

Effekt, bei der eine Stone-washed-Denim im Oberschenkel- und Gesäßbereich stark aufgehellt ist.

Boot Cut

Bezeichnung für einen Hosenschnitt, dem die Jeans an den Bein­enden etwas weiter ausgestellt ist. So lassen sich die Hosen auch über Stiefeln tragen.

Brushed Jeans

Eine Jeans mit einem weichen, samtigen Griff durch eine geschmirgelte, aufgeraute Oberfläche.

Button-Fly

Bezeichnung  für die traditionelle Verschlussmethode einer Jeans. Diese wird meist mit fünf Knöpfen ausgeführt.

Weitere Beiträge

Ewers schaut hoffnungsfroh auf die Orderrunde

Im Grunde gibt es keine Messe für Kindermode, auf der Ewers nicht ausstellt. Daher nimmt es nicht Wunder, dass das Team von Verkaufsleiterin Karin...
Leander Wally - ein Wickeltisch mit Wandbeschlag

Wickel die Wand mit Leander

Das Seehotel Rangsdorf am Rande von Berlin ist Tagungsort der Ordertage Berliner Kind

Berliner Kind hat geöffnet

Editorial

Vom Müssen und Wollen

Was ist nicht schon alles über dieses verflixte Jahr gesagt worden? Und dennoch blicken wir verwundert zurück, weil uns die Geschehnisse in 2020 ebenso...