Federkernmatratzen

Die Federkernmatratze ist der Klassiker unter den Matratzen besteht im ihrem Inneren aus einem Federsystem, also einem Gespann aus verschiedenen, miteinander verbundenen Stahlfedern, die das Gerüst der Matratzen darstellen und von Schaum oder Baumwolle umhüllt sind.

Durch die unabhängige Beweglichkeit der einzelnen Federn zueinander zeichnen sich Federkernmatratzen durch eine gute Punktelastizität aus. Hochwertige Modelle können außerdem einen Pump-Effekt aufweisen, der einen erhöhten Luftaustausch durch Körperbewegungen ermöglicht und der Wärmeregulierung dient.

Im Babybereich sind Federkernmatratzen eher sehr selten vertreten. Eine Variante bietet Alvi mit dem Modell „BoxspringKids“ und bedient damit der allgemein aufgekommenen Nachfrage nach Boxspring-Modellen.

 

Ähnliche Einträge

Vorheriger ArtikelRaumgewicht
Nächster ArtikelBarchent
Die meisten Beiträge auf unserer Plattform werden neutral als Leistung der Redaktion eingestellt. Unsere Zeitschriften Childhood Business und Childhood Shoes bieten eine Plattform, um die Akteure und Experten im Bereich der Kindermode, Kinderschuhe sowie Erstausstattung miteinander zu vernetzen, relevante Themen aufzubereiten und diese attraktiv zu vermitteln.