Start Schlagworte Maxomorra

SCHLAGWORTE: Maxomorra

Innatex schließt zufrieden

Lana war eines der Labels auf der Innatex im Spätsommer 2020.
Die 47. Ausgabe der Innatex, die vom 5. bis 7. September 2020 stattfand und auch für der Kindermodebereich noch eine späte Ordermöglichkeit bot, sollte auch als ein Zeichen der Veranstaltungsindustrie verstanden werden – frei nach dem Motto: Messen sind wieder möglich! Mit intensiver Planung vorab und dank der Kooperation der Aussteller und Bereitschaft der Besucher, sich auf...
Aus der AW-20/21-Kollektion der Marke Be Kind.
Für Everyday-Looks gelten ganz besondere Anforderungen: Nicht nur langlebig und modisch, sondern auch komfortabel und funktional sollen sie sein. Be Kind (www.bekind-store.com) setzt mit seiner Mode nicht nur auf Nachhaltigkeit, sondern auch auf Authentizität. Daher setzt das Label besonders auf Transparenz und gibt genau an, wie und wo die Kleidung hergestellt wird. Zudem bietet das Label nur eine Kollektion im Jahr...
Zum inzwischen fünften Mal luden Ende Juli 2018 die Veranstalter der Kids Now gemeinsam mit Childhood Business zum Fotoshooting ein. Mehr dazu hier. Auf der in Hofheim bei Frankfurt am Main ausgerichteten Ordermesse für Kindermode präsentierten rund 60 Aussteller über 140 Kollektionen zur kommenden SS-19-Saison. Dazu erhielten erneut 21 Kids aus der Region in diesen Sommer die Möglichkeit, neue...
Die englischen Messen liegen in einer der finanzkräftigsten Städte Europas. Doch ein Blick in die Ausstellerliste zeigt: London spielt für deutsche Unternehmen keine echte Rolle. London ist eine der Städte, in denen sich nicht nur eine, sondern sogar zwei Orderveranstaltungen für die Kindermode etabliert haben. Wie in Paris, einige Zeit in Madrid und jüngst auch in Berlin gibt es...
Zwischen den Marken, Händlern und Kunden sind es Handelsagenturen wie die von Hans-Joachim Hesselbarth, die nachhaltige Modelabels erfolgreich auf den Markt bringen. Ein Gespräch über den Wandel und die Bedeutung von Zertifikaten. Childhood Business: Sie setzen ja vor allem auf nachhaltige Kinderbekleidungsmarken. Wie kam es eigentlich zu Ihrem Schwerpunkt in diesem Bereich? Hans-Joachim Hesselbarth: Nach meiner Tätigkeit als Vertriebsleiter bei Petit...
Nicht nur ein blau-gelbes Möbelhaus stammt aus dem kleinen Ort Älmhult in Südschweden, auch das Kindermodelabel Maxomorra ist hier verwurzelt. Weil Johan Ström für seine eigenen Kinder keine Bekleidung fand, die farbenfroh und nachhaltig, aber zugleich auch erschwinglich war, gründete er 2008 einfach sein eigenes Label. Von Beginn an sollten die Waren aus Bio-Baumwolle in ökologisch sowie sozial nachhaltiger Produktion...

Taste it: München

Eigentlich bietet die Supreme Kids in München mit ihren rund 350 Brands die reichste Markenauswahl in Deutschland. Und da die Orderveranstaltung eben auch für ihre rege Orderaktivität bekannt ist, drängen sich hier Lokalmatadoren wie Enfant Terrible, die vielerorts in Deutschland präsenten Player wie Happy Girls by Eisend, Marc O’Polo Junior, Lässig oder Maxomorra und auch neue (Lacrosse Canadienne) wie...
Das Konzept der Kindermoden Nord geht auf: neue Geschäfte können die Veranstalter auch nicht erfinden, aber das große Markenangebot zieht immer mehr Umsatz an.  Ganz stark hat sich die Kindermoden Nord in den letzten Jahren entwickelt. Nach der Übernahme durch das Team um Geschäftsführerin Steffi Kranawetter liegt die Veranstaltung nicht nur nach Anzahl der rund 280 ausgestellten Marken auf Platz...
Die Fachmesse Innatex möchte Hersteller aus dem Segment nachhaltig produzierter Bekleidung, Schuhe und Heimtextilien stärker unterstützen und durch verstärkte digitale Aktivitäten eine größere Bekanntheit verschaffen. Das Social-Media-Team postet während des Veranstaltungszeitraums vom 30. Juli bis zum 1. August 2016 zahlreiche Fotos grüner Trendmode auf Facebook, Instagram und Twitter. Der Veranstalter produziert in Zusammenarbeit mit seinen Kunden Ausstellerclips, die auf...

Es wird grün

Wirklich chic: Viele Unternehmen wie etwa Pierrot La Lune zeigen, dass Bio-Mode für Kinder modisch und äußerst vielseitig sein kann.
„Organic“ ist ein komplexes Thema: Was für die Einen eine mit missionarischem Eifer verfolgte Überzeugung ist, ist für die Anderen ein simples Marketing-Tool. Für andere wiederum ist der UmweltAspekt etwas, das einen echten Mehrwert verspricht. So oder So: Mit ökologisch korrekt produzierter Kindermode lassen sich beste Geschäfte machen. Grüne Mode für Kinder ist im Mainstream angekommen, auch wenn es für...

Weitere Beiträge

Emily Forsberg setzt auf Thule

Setzen Marken im Bereich der Baby- und Erstausstattung auf Testimonials, stehen meist Instagram-Blogger auf dem Programm. Eine ganze andere Qualität bringt Thule...