Die Produkte der Marke Preventino bestehen aus EukalyptusFasern und einer weiteren, mit Zinkoxid versetzten Faser. Das Ergebnis: Ein Seidenweicher und äußerst hautfreundlicher Stoff.

Safety included: Die neue Serie Preventino schützt das Kind durch eingebautes Zink.
Safety included: Die neue Serie Preventino schützt das Kind durch eingebautes Zink.

Das in Lüneburg ansässige Unternehmen Alprevent bietet unter der Marke Preventino Kleidung für die empfindliche Babyhaut. Verwendet wird dafür ein besonderer Materialmix, bestehend aus 74 Prozent aus Eukalyptusholz gewonnenem Lyocell,19 Prozent mit Zinkoxid versetzter „Smartcel-Sensitive“-Faser und sieben Prozent Elastan. Der so zusammengesetzte Stoff weist einige herausragende Eigenschaften aus. Im Produktionsprozess von Lyocell entsteht eine äußerst glatte, aber sehr beständige Faser. Dementsprechend fein ist auch die Haptik des Stoffes, die mit der von hochwertiger Seide verglichen werden kann. Überdies gewährt das Material ein gutes Feuchtigkeitsmanagement und einen guten Temperaturausgleich. Deswegen bleibt der Tragekomfort der Kleidung auch über einen langen Zeitraum hinweg hoch.cb10_2015-infobox-biomasse-s-39

Hautfreundliches Spurenelement

Ein weiterer Vorteil des Materials wird erst mit der Zeit deutlich. Weil die sogenannte „Smartcel-Sensitive“-Faser mit dem Spurenelement Zinkoxid versetzt ist, ist der Stoff nachweislich gesund. Das Zinkoxid hat eine hautschonende, regenerierende und antiseptische Wirkung. Es wird langsam von der Kleidung auf die Haut abgegeben, wo es wie eine Zinksalbe einzieht. Dies hilft einerseits bei akuten Hautproblemen wie Neurodermitis, andererseits auch bei trockener Haut. Das gesunde Spurenelement in der Kleidung wird durch das Waschen und den mechanischen Abrieb beim Tragen nur leicht reduziert. Tests, die Alprevent bei einem unabhängigen Institut durchführen ließ, bestätigten, dass auch nach 100 bis 200 Waschdurchgängen noch immer so viel Zinkoxid in der Kleidung enthalten war, dass dessen positiver Einfluss nicht nachgelassen hat.

Weil es sich bei dem Materialmix von Preventino um ein in dieser Form noch fast gänzlich unbekanntes Produkt handelt, ist noch einiges an Erklärung nötig, was zum einen die gesundheitlichen Aspekte, zum anderen den etwas höheren Preis anbelangt. Darum setzt Alprevent auch auf Aufklärung der Endkunden am POS und stellt den Fachhandelspartnern entsprechende Informationsmaterialien zur Verfügung.

Das Sortiment von Alprevent umfasst noch andere hautschonende Produkte. Unter der Marke „Skintoskin“ beispielsweise werden Textilien mit Algenextrakten und Silbersalzen angeboten.

(ch)


Cover der Ausgabe, aus dem der Beitrag stammt. Der eben gelesene Beitrag
Zauberstoff Zink
erschien in der gedruckten Ausgabe 10 / 2015 von Childhood Business vom 01.10.2015 auf Seite 39

Hier geht es zu ausgewählten Beiträgen aus der Ausgabe. Nicht alle Inhalte sind Online zu lesen. Die komplette Ausgabe können Sie im Shop hier bestellen.