Dieses Jahr hielt der Weihnachtsmann für unsere Redaktion eine ganz besondere Überraschung bereit. Pünktlich zum Heiligabend hat sich unser Server bei unserem Provider durch bisher ungeklärte Probleme verabschiedet. So waren wir die letzten Tage offline – und erkämpfen uns Stück für Stück den weiteren Betrieb zurück.

Schon jetzt ist klar: Es hat einen Datenverlust gegeben, der sich auch durch die bisherigen Backups nicht regenerieren lassen wird. Es handelt sich dabei ausschließlich um einen Verlust an Bilddaten, mit denen wir unsere Beiträge bebildern. Uns fehlen also keine Beiträge, aber ein Teil des eingesetzten Bildmaterials scheint verloren zu sein. Aktuell machen wir eine Lücke in den letzten Monaten aus. Daher bitten wir bis aufs weitere Probleme bei der Darstellung zu entschuldigen.

Wir arbeiten daran, den Serverbetrieb wieder in geordnete Bahnen zu bekommen und im Anschluss zumindest einen Teil der Artikel noch einmal nachzubebildern. Es wird aber Lücken geben und manche Darstellung lässt im Moment die gewohnte Qualität vermissen. Wir bitten das zu entschuldigen.