Die Stiftung Warentest zeichnete die Fangkörpersitze der Cybex Pallas-Reihe schon fünf Mal als Testsieger aus. Der aktuelle Cybex Pallas G i-Size bietet zudem neue Funktionen. Egal, ob lange oder kurze Fahrten, kleine oder größere Kinder, der „Pallas G i-Size“ bietet für einen Zeitraum von mehr als zehn Jahren größtmöglichen Schutz beim Autofahren.

Integrierter Fangkörper

Der PallasG i-Size ist der erste, nach der aktuellen Norm UN R 129/03 entwickelte, gruppenübergreifende i-Size-Sitz mit Fangkörper auf dem Markt. Der Fangkörper des Pallas G i-Size wird nicht mit dem Dreipunktgurt des Autos gesichert. Er ist statt dessen in den Kindersitz integriert und wird innerhalb von Sekunden mit nur wenigen Handgriffen eingeklickt und justiert. Das hilft, möglichen Misuse beim Anschnallen des Kindes zu reduzieren.

Der Fangkörper sorgt dafür, dass sich das Risiko für Nackenverletzungen in einem Frontalaufprall verringert. Die auftretenden Kräfte werden über den Fangkörper verteilt, während sich das  Kind über ihn nach vorne rollt. So ist der Nacken automatisch geschützt.

Einfach ein- und umgebaut

Der Pallas G i-Size wird mit ISOFIX und Top-Tether im Auto befestigt und ist ein 2-in-1 Sitz, der sich von einem Fangkörpersitz in einen Boostersitz mit Rückenlehne verwandelt. Für den Umbau wird der Fangkörper entfernt, wenn das Kind eine Körpergröße von mindestens 105 Zentimetern beziehungsweise 21 Kilogramm erreicht hat.

L.S.P. System und flexible Seitenwangen

Der lineare Seitenaufprallschutz (L.S.P. System) ist im Kindersitz integriert, so dass sich die Kräfte, die bei einem Seitenaufprall auftreten können, um mehr als 20 Prozent reduzieren. Der Pallas G i-Size ist mit flexiblen Seitenwangen ausgestattet, die sich im Falle eines Seitenaufpralls schützend um das Kind legen. Zusätzlich bieten sie größeren Kindern einen besseren Komfort.

Durchdachte Sitzfläche

Die Sitzfläche des Pallas G i-SIZE wurde so optimiert, dass der kleine Passagier im Sitz nicht nach vorne rutschen kann, auch wenn er entspannt schläft.

Der Sitz eignet sich mit Fangkörper für Kinder zwischen 76 und 105 cm Körpergröße und 9 bis max. 21 Kilogramm, ohne Fangkörper kann er für Kinder bis 150 cm und bis zu 50 Kilogramm Körpergewicht genutzt werden. Er ist in acht Farben im Fachhandel zu einem UVP von € 279,95 ab sofort erhältlich

Previous articleKeine Messe ist Mist!
Next articlePlaytime Paris will im Juli wieder starten
Als Chefredakteur hat Martin Paff die Branchenmagazine "Childhood Business" und "Childhood Shoes" gegründet. Die Zeitschriften bieten eine Plattform, um die Akteure und Experten im Bereich der Kindermode, Kinderschuhe sowie Erstausstattung miteinander zu vernetzen, relevante Themen aufzubereiten und diese attraktiv zu vermitteln. Als Vater eines Sohnes kennt er viele Aspekte aus eigener Anschauung.